SAP ARENA

Adler helfen Menschen e.V.

Adler helfen Menschen e.V. ist ein Verein, den die Adler Mannheim gegründet haben, um notleidenden oder unschuldig in Not geratenen Menschen unbürokratisch zu helfen. Ob mit einer Geld- oder Sachspende, ob mit der Organisation eines Ausflugs für Kinder oder eine Einladung in die SAP ARENA, es gibt kaum Grenzen, wenn es um Hilfe geht.

[...]

19. Eagles Cup – Adler spielen 18.000 Euro für den guten Zweck ein

11. August 2014

Am 2. August fand die 19. Neuauflage des traditionellen Eagles Cups statt, bei dem die Adler-Cracks gemeinsam mit Partnern und Sponsoren ihre Stärken auf den 18 Grüns unter Beweis stellten und einen wunderschönen Tag auf der Anlage des Golfclubs St. Leon-Rot verbrachten. Selbst durch zwischenzeitlich aufkommende Regenschauer war den über 100 Teilnehmern die gute Laune nicht zu nehmen. Mit einer finalen Spendensumme von 18.000 Euro für die Initiative „Adler helfen Menschen e.V.“ fand der Tag seinen festlichen Höhepunkt.


Adler-Geschäftsführer Matthias Binder freute sich über die hohe Spendensumme, die durch die Teilnahmegebühr der Golfer und einigen großzügigen Einzelspenden zusammenkam: „Unser besonderer Dank gilt allen Teilnehmern, die die Initiative „Adler helfen Menschen e. V.“ mit ihrer großzügigen Spendenbereitschaft unterstützen. Wir freuen uns, dass wir auch in Zukunft unser wohltätiges Engagement fortführen und somit sozialen Projekten und in Not geratenen Menschen helfen können.“

„Adler helfen Menschen e.V.“ unterstützt m:con

31. Juli 2014

Bei tropischen Temperaturen fanden sich bereits zum fünften Mal in Folge rund 120 Golfer für den guten Zweck im Golf Club St. Leon-Rot ein. Ziel des Benefizgolfturniers „m:con goes Golf“ ist es, die Neuroblastom-Forschung am Uniklinikum Mannheim nachhaltig zu unterstützen. Gemeinsam mit den prominenten Schirmherren des Projekts, dem Kölner Tatort-Team um Klaus J. Behrendt, und dem Geschäftsführer der Adler Mannheim, Matthias Binder, verbrachten die Teilnehmenden einen gemeinsamen Tag auf dem Golfplatz. Mit der Scheckübergabe und einer finalen Spendensumme von 17.500 Euro fand der Tag seinen festlichen Höhepunkt.

Bei strahlendem Sonnenschein ging das Benefizgolfturnier „m:con goes Golf“ am 19.07. 2014 auf dem Golfplatz in St. Leon-Rot in die fünfte Runde. Auch in diesem Jahr wurden sowohl erste Golferfahrungen im Schnupperkurs gesammelt als auch auf dem Platz St. Leon ehrgeizig um die besten Ergebnisse gekämpft. Dabei erbrachte vor allem Sandra Bugglé eine herausragende Turnierleistung und konnte mit einem „Hole in One“ begeistern. Aber auch die prominenten Teilnehmer zeigten Geschick – neben den Spielern der Adler Mannheim wurden auch Joe Bausch und Dietmar Bär mit einem Pokal ausgezeichnet.

Die Golfer konnten insgesamt 10.000 Euro zu Gunsten der Kinder-Krebsforschung erspielen. Zusätzlich zu dieser Summe übergab der Geschäftsführer der Mannheimer Adler, Matthias Binder, Prof. Horst Schroten einen Spendenscheck im Wert von 7.500 Euro für das Forschungsprojekt. Joe Bausch erläuterte, warum das Benefizturnier einen wichtigen Beitrag zur Krebsforschung leistet: „Das Ziel wird es einfach sein, so viel Geld zusammen zu bekommen, dass wir in der Forschung im Hinblick auf das Neuroblastom bald soweit sind, dass wir diese furchtbare Erkrankung der Kinder heilen können.“

Traditionell wurde den Teilnehmenden des Turniers eine besondere Siegerehrung geboten. Nach der wüstenhaften Hitze auf dem Golfplatz erwartete die Gäste am Abend eine liebevoll gestaltete Oase wie aus 1001 Nacht im Rosengarten.

„Das Neuroblastom-Projekt ist auf einem guten Weg. Deshalb müssen wir hier weiter machen, um auch in Zukunft positiv zu wirken. Um die wertvolle Forschungsarbeit von Prof. Schroten und Dr. Dürken zu unterstützen, wird die m:con alle Möglichkeiten, die ihr zur Verfügung stehen, nutzen.“ so m:con-Geschäftsführer Johann W. Wagner.

Doch der Verein „Adler helfen Menschen e.V.“ leistete in den vergangenen Monaten nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Krebsforschung, sondern unterstützte darüber hinaus auch weitere zahlreiche Projekte im Gesamtwert von 15.000 Euro. Während Ende letzten Jahres eine Anfangsfinanzierung für die Delphintherapie von Mike Aspenleiter getätigt wurde, ist es dem gemeinnützigen Verein in diesem Jahr gelungen, die Kosten für die zweite Hälfte dieser wichtigen und vor allem notwendigen Therapie in Höhe von 5.000 Euro zu übernehmen. Ferner wurde der sozialen Einrichtung AUFWIND, die im Herzen Mannheims gegen Kinderarmut vorgeht, mit einem Spendencheck im Wert von 1.500 Euro unter die Arme gegriffen.

Zudem kamen 5000 Euro der Kindervesperkirche Mannheim zugute. Gemeinsam mit der Initiative „Adler helfen Menschen e.V.“ veranstaltet die Evangelische Jugend Mannheim ein achttägiges Zeltlager für sieben- bis elfjährige Kinder, um den Kleinen eine besondere Ferienwoche mit vielen Begegnungen und Erlebnissen zu ermöglichen.

Soziale Verantwortung ist für die Adler nicht nur ein Schlagwort, sondern eine Maxime. Seit der Gründung des gemeinnützigen Vereins konnten bislang rund 460.00 Euro eingesammelt und an bedürftige Menschen sowie soziale Einrichtungen weitergeleitet werden.

Roto unterstützt „Adler helfen Menschen e.V.“

25. Juni 2014

Einen 3.000-Euro-Scheck überreichte Roto Vertriebsleiter Dirk Adamczyk am 6. Juni an Matthias Binder, Geschäftsführer der Adler Mannheim und 2. Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins „Adler helfen Menschen e.V.“. Mit dem Geld wird die Neuroblastom-Forschung einer Kinderkrebsstation in Mannheim unterstützt.


Gesammelt wurde die Spende während der letzten Eishockeysaison. In der eigens angemieteten Loge der SAP Arena versteigerte der Dachfensterhersteller an Spieltagen handsignierte Eishockeypucks der Adler Mannheim an seine Firmenpartner. „Mit unseren Kunden zusammen hatten wir viel Spaß bei unseren Besuchen in der SAP Arena. So sind wir von Roto auch auf „Adler helfen Menschen e.V.“ gestoßen. Die Idee Menschen zu helfen, die nicht so viel Glück im Leben haben, hat uns sofort gefesselt,“ so Dirk Adamczyk, Roto Vertriebsleiter Südwest.



Spende geht an Neuroblastom-Forschung

Matthias Binder zeigte sich im Rahmen der Scheckübergabe vom sozialen Engagement des Unternehmens sehr angetan: „Es macht mich stolz, dass uns unsere Fans und Partner nicht nur beim Sport unterstützen, sondern eben auch bei Projekten wie diesen. Das zeigt uns, dass sie ein sehr feines Gespür für die schönen Dinge des Lebens haben, aber gleichzeitig den Blick für Menschen nicht verlieren, mit denen es das Schicksal nicht so gut meinte.“ 


Die 3.000 Euro fließen laut Matthias Binder in vollem Umfang in die Neuroblastom-Forschung. Schließlich ist das Neuroblastom die zweithäufigste bösartige Krebserkrankung bei Kindern. Umso erfreulicher, dass Dirk Adamczyk noch während der Übergabe des Spendenschecks Matthias Binder zusicherte, dass man sich auch nächste Saison wieder für „Adler helfen Menschen e.V.“ einsetzen würde.

JANUS DIE WERBEMANUFAKTUR MVV Energie SAP

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG