SAP ARENA

Adler helfen Menschen e.V.

Adler helfen Menschen e.V. ist ein Verein, den die Adler Mannheim gegründet haben, um notleidenden oder unschuldig in Not geratenen Menschen unbürokratisch zu helfen. Ob mit einer Geld- oder Sachspende, mit der Organisation eines Ausflugs für Kinder oder eine Einladung in die SAP Arena, es gibt kaum Grenzen, wenn es um Hilfe geht.

[...]

25.000 Euro für Rosys Kids Corner

19. Januar 2016

Vor dem Spiel der Adler gegen die Eisbären Berlin überreichte Adler-Geschäftsführer Matthias Binder im Namen des Vereins „Adler helfen Menschen“ eine Spende in Höhe von 25.000,- Euro an Rosys Kids Corner. Die Spende stammt aus dem Erlös des „Spiels der leuchtenden Herzen“ vom 18.12.2015.

Die im Jahr 2000 auf Betreiben des damaligen Adler-Torhüters Mike Rosati gegründete Initiative unterstützt die Deutsche Leukämie-Forschungs-Hilfe (DLFH) und kümmert sich besonders um krebskranke Kinder. Martin Stachniss und Karen Kutschbach nahmen den Scheck für Rosys Kids Corner entgegen.

Rekord beim Charity-Dinner

09. Dezember 2015

Das Charity-Dinner zugunsten des gemeinnützigen Vereins „Adler helfen Menschen e.V.“ hat seinen festen Platz im Veranstaltungskalender der Adler Mannheim. Bereits zum sechsten Mal tauschten die Spieler und das Trainerteam für einen Abend ihre Schlittschuhe und Schläger gegen Schürzen und Tabletts, um den guten Zweck zu unterstützen. Am Ende eines wunderbaren Abends durften sich alle über ein neues Rekordergebnis freuen.

Bei einer festlichen und doch gemütlichen Atmosphäre im Mannheimer Capitol erlebten die Adler und ihre Gäste einen unvergesslichen Abend. Ob Empfang, Service oder Ausschank – die Spieler und das Trainerteam der Adler packten voller Tatendrang mit an und zeigten, dass sie nicht nur auf dem Eis eine gute Figur abgeben. Für die Gäste begann der Abend bereits am Empfang mit dem ersten von vielen Highlights. Denn wo, außer beim Charity-Dinner, wird man von Marcus Kink, Jochen Hecht und Andrew Joudrey begrüßt?

Derweil machten sich die restlichen Adler mit ihren Arbeitsplätzen für diesen Abend vertraut. Das Trainerteam um Greg Ireland und Steve Walker trat seinen Dienst hinter der Bar an, die Spieler schnappten sich ihre Tabletts. Ein letztes Mal wurde der korrekte Sitz der Fliege und der Schürze überprüft, dann ging es los.

Adler beweisen Talent am Tablett

Mit weniger Laufarbeit verbunden war die Aufgabe von Christoph Ullmann. Gemeinsam mit Sport1-Moderator Sascha Bandermann führte die Nummer 47 der Adler gewohnt schlagfertig durch den Abend. Die eine oder andere Anekdote aus der Kabine durfte dabei natürlich nicht fehlen. Bei musikalischer Untermalung durch eine Live-Band machten sich seine Mitspieler dann an die Arbeit.

Getränke und ein Drei-Gang-Menü mussten schließlich serviert werden. Geschickt balancierten sie prallgefüllte Tabletts und volle Teller durch den festlich geschmückten Saal des Capitols. Besonders beeindruckt waren die Gäste dabei von der Leistung Ronny Arendts und wählten ihn zum besten Kellner des Abends. Doch trotz aller Hektik fanden die Spieler und Trainer immer wieder Zeit, in familiärer Atmosphäre mit den Gästen zu plaudern.

Einmalige Momente kommen unter den Hammer

Weitere Highlights waren natürlich auch in diesem Jahr wieder die Tombola und eine Auktion, bei der einmalige Erlebnisse mit den Adlern unter den Hammer kamen. Ob ein gemeinsames Einlaufen mit der Mannschaft bei einem Heimspiel in der SAP Arena, ein Bowling-Abend mit vier Spielern oder ein Platz im Mannschaftsbus für die Fahrt zu einem Auswärtsspiel, die Gäste waren begeistert von den Auktionen und boten fleißig mit.

Natürlich auch, weil sämtliche Erlöse „Adler helfen Menschen e.V.“ zugutekommen. Der gemeinnützige Verein macht sich für benachteiligte Menschen in der Metropolregion stark und unterstützt seit seiner Gründung 2007 zahlreiche wohltätige Projekte. Abgerundet wurde der wunderbare Abend von einem neuen Rekordergebnis.

Adler freuen sich über einen Rekord

Etwas mehr als 28.000 Euro kamen durch die Auktion und den Verkauf der Eintrittskarten und der Tombola-Lose zusammen. Eine Summe, welche die Mannschaft so nicht stehen lassen wollte. „Wir runden auf“, verkündete Marcus Kink eine Spende aus der Mannschaftskasse, so dass exakt 30.000 Euro für den guten Zweck zusammenkamen.

Die Adler Mannheim bedanken sich bei allen Gästen für ihre Großzügigkeit, einen wunderschönen Abend in entspannter Atmosphäre und freuen sich schon jetzt auf das Charity-Dinner 2016.

Änderung der Geschenkeaktion

19. November 2015

Vor den kommenden drei Heimspielen der Adler werden die Spielerfrauen wieder Weihnachtsgeschenke für benachteiligte Kinder sammeln. Durch verstärkte Sicherheitsmaßnahmen in der SAP Arena werden sich die Abläufe allerdings ändern.

Vor den Heimspielen gegen Hamburg (20. November), Ingolstadt (22. November) und Krefeld (27. November) werden die Spielerfrauen wieder Geschenke sammeln. Diese können links neben dem VIP-Eingang der SAP Arena abgegeben werden. Ab zwei Stunden vor dem Spiel bis zum Spielbeginn freuen sich die Spielerfrauen über die zahlreiche Unterstützung der Adler-Fans.

Es werden nur Geschenke angenommen, die zwar originalverpackt, nicht aber in Geschenkpapier verpackt sind. Das heißt: Man muss sehen können, um was es sich handelt. Kurz vor Weihnachten werden die Spieler der Adler die Geschenke dann an die Kinder verteilen.

Süßigkeiten für die Vesperkirche

Zusätzlich zu den Geschenken werden am 27. November rund um das Spiel gegen Krefeld auch wieder Süßigkeiten für die Vesperkirchen gesammelt. Diese können auf dem Südplatz der SAP Arena zwischen den Eingängen A und B abgegeben werden. Dort wird ein Sammelfahrzeug bereitstehen.

Die Adler Mannheim und „Adler helfen Menschen e.V.“ bedanken sich schon jetzt bei allen Fans, die diese Aktionen unterstützen.

JANUS DIE WERBEMANUFAKTUR MVV Energie SAP

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG