NEWS

Jubiläum: 800 DEL-Spiele für Ronny Arendt

15. April 2015

Ronny Arendt hat am Dienstagabend im dritten Finale gegen den ERC Ingolstadt sein 800. DEL-Spiel absolviert.

Der 34 Jahre alte Stürmer kam 2005 aus Augsburg nach Mannheim und spielt aktuell in der zehnten Saison im Adler-Trikot. In dieser Zeit hat Arendt 579 DEL-Spiele für die Adler erlebt. Vor seinem Wechsel zu den Adlern war Arendt in der DEL für die Berlin Capitals und die Augsburger Panther aktiv.

Hat die Qual der Wahl: Adler-Trainer Geoff Ward kann in Spiel drei auf alle Spieler zurückgreifen.

Adler erwarten Ingolstadt zu Spiel drei

13. April 2015

Am Dienstagabend erwarten die Adler den ERC Ingolstadt zum dritten Spiel der Finalserie. Nach der bitteren 2:5-Niederlage am Sonntag in Ingolstadt will die Mannschaft mit den eigenen Fans im Rücken den zweiten Sieg einfahren. Die Partie ist bereits restlos ausverkauft, wird allerdings auf Servus TV und im Webradio übertragen. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.


Zeit zum Verschnaufen gibt es nicht: Nur zwei Tage nach dem zweiten Finalspiel geht es für die Adler am Dienstagabend um die erneute Führung in der Serie. Die Mannschaft um Kapitän Marcus Kink musste am Sonntag in Ingolstadt eine 2:5-Niederlage hinnehmen, die gleichzeitig den 1:1-Serienausgleich brachte. Adler-Trainer Geoff Ward sagte nach dem Spiel: „Wir haben über weite Strecken nicht ins Spiel gefunden. Ingolstadt hat sehr effizient und hart gespielt.“ Stürmer Martin Buchwieser formulierte es sogar noch deutlicher: „Die Ingolstädter haben den Sieg einfach mehr gewollt, aber diese Niederlage ist kein Weltuntergang.“

Die Partie in Ingolstadt ist mittlerweile abgehakt und der Blick geht nach vorne. „Ab jetzt ist es eine Best-of-Five-Serie. Wir müssen morgen mit mehr Tempo spielen, die Scheibe besser kontrollieren und bereit sein, die Zweikämpfe anzunehmen. Am Ende entscheidet meistens der Wille zum Sieg“, blickt Ward auf das dritte Duell der Finalserie.

Nach der abgesessenen Sperre von Brandon Yip sind bei den Adlern wieder alle Mann an Bord. Bezüglich der Aufstellung wollte sich Chefcoach Geoff Ward allerdings noch nicht in die Karten schauen lassen. Wer als überzähliger Spieler letztlich auf der Tribüne Platz nehmen muss, stand nach dem Montagstraining noch nicht fest.

Der DEL-Medienpartner Servus TV startet am Dienstagabend um 19.15 Uhr mit der Live-Übertragung aus der Mannheimer SAP Arena. Radio Regenbogen-Kommentator Antti Soramies geht pünktlich um 19.30 Uhr auf Sendung.

Verkehrshinweis: Auf der B 38a, zwischen der Einmündung B 36 / B 38a und dem Autobahnkreuz Mannheim/Neckarau, findet bis zum 24.04.2015 eine Fahrbahndeckenerneuerung statt. Auf dem zweispurigen Streckenabschnitt in Fahrtrichtung Norden wird jeweils eine Fahrspur saniert. Die Auffahrt aus Richtung Ludwigshafener Straße ist gewährleistet. Mit Beeinträchtigungen im Verkehrsfluss muss allerdings gerechnet werden, vor allem bei der Anfahrt aus Richtung Norden bzw. bei der Abfahrt in Richtung A 656. Wir empfehlen verstärkt die Nutzung des ÖPNV.

Vorverkauf für das 5. Finale beginnt am Montag um 9 Uhr

12. April 2015

Durch die Niederlage der Adler am Sonntagnachmittag in Ingolstadt wird es auf jeden Fall ein fünftes Finalspiel am nächsten Sonntag, 19.4. um 14:30 Uhr in Mannheim geben.

Der Vorverkauf für dieses Spiel beginnt am Montag, 13.4. um 9 Uhr an den Kassen der SAP Arena, im Adler City Store, telefonisch unter 0621/18190-333 sowie im Internet unter http://tickets.saparena.de . Pro Kunde werden maximal vier Tickets verkauft.

Weitere Meldungen

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG