NEWS

Dauerkarte bis zum 30. Juni zum Frühbucherpreis

13. Mai 2015

Sie wollen in der neuen Saison kein Heimspiel der Adler verpassen? Dann sichern Sie sich jetzt noch bis zum 30. Juni 2015 die Dauerkarte 2015/16 zum attraktiven Frühbucherpreis und ihren blau-weiß-roten Stammplatz in der SAP Arena.


Beim Kauf eines Saisontickets profitieren Sie nicht nur von vielen tollen Vorteilen, sondern unterstützen die Mannschaft Woche für Woche bei der Mission „Titelverteidigung“ und erleben die Heimspiele des amtierenden Meisters in einem stimmungsvollen und leidenschaftlichen Umfeld.

Schauen Sie am besten gleich heute noch im Ticketshop der SAP Arena vorbei und überzeugen Sie sich von den vielen Vorzügen unserer Dauerkarte. Unsere Kollegen im Ticketshop, der von montags bis freitags von 09.00 bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet hat, freuen sich auf Ihren Besuch.

Außerdem können ab sofort alle bereits bestellten Dauerkarten 2015/16 (Dauerkarten im Blockkarten-Format ausgenommen) im Ticketshop der SAP Arena bezahlt und abgeholt werden.



Weitere Informationen finden Sie unter http://www.adler-mannheim.de/tk_einzel_und_dauerkarten.php

Game Worn Trikots werden auf Ebay versteigert

12. Mai 2015

Ab Montag, den 18.05.2015, können sich alle Fans eines der begehrten Game Worn Trikots aus der Meistersaison sichern. Sowohl von den Heimtrikots als auch den Alternate-Jerseys wird eine kleine Auswahl auf der Online-Auktionsplattform Ebay versteigert. Das Einstiegsgebot der Game Worn Trikots liegt bei 100,- Euro. Der Link zu unserer Ebay-Seite und der Auktionsbeginn werden rechtzeitig über unsere Homepage und Social Media-Kanäle bekanntgegeben.


Warmup- und Jubeltrikots ab 18. Mai bestellbar

Von den Warmup- und Jubeltrikots aus der zurückliegenden Spielzeit steht ebenfalls eine kleine Auswahl zur Verfügung, die ab dem 18. Mai per E-Mail unter info@adler-mannheim.de bestellt werden können. Bei diesen Bestellungen entscheidet natürlich die Verfügbarkeit und das Prinzip „first come first serve“. Der Preis pro Trikot beträgt 150,- Euro.

CHL-Auslosung am 13. Mai in Prag

12. Mai 2015

Am Mittwoch, den 13.05.15, richten sich alle Augen auf Tschechien. In der Hauptstadt Prag werden im Rahmen der 2015 IIHF Eishockey Weltmeisterschaft die Gruppen für die zweite Champions Hockey League-Saison ausgelost. Die CHL bietet ab 12.00 Uhr einen Livestream auf http://www.championshockeyleague.net/ von der Gruppenauslosung an.


Nach der erfolgreichen Premierensaison geht die CHL mit einem veränderten Modus an den Start. 48 statt 44 Mannschaften aus den Ländern Schweden, Finnland Tschechien, Schweiz, Österreich, Deutschland, Slowakei, Norwegen, Dänemark, Großbritannien, Frankreich und Weißrussland kämpfen ab dem 20. August 2015 um die Krone im europäischen Clubwettbewerb. Die 48 Teams werden aus drei Lostöpfen in 16 Gruppen zu je drei Mannschaften gelost, allerdings können zwei Mannschaften aus demselben Land in der Gruppenphase nicht aufeinandertreffen. Jedes Team bestreitet zunächst vier Gruppenspiele, zwei Heim- sowie zwei Auswärtsspiele. Die beiden Bestplatzierten jeder Gruppe qualifizieren sich für die Runde der letzten 32 Mannschaften. Alle Playoff-Runden bis zum Finale werden wie bisher mit Hin- und Rückspiel ausgetragen, der Champions Hockey League-Sieger wird in einem einzigen Finalspiel ermittelt.

Aus der Deutschen Eishockey Liga nehmen neben den Adler Mannheim auch der EHC Red Bull München, der ERC Ingolstadt, die Düsseldorfer EG, die Eisbären Berlin und die Krefeld Pinguine am europäischen Clubwettbewerb teil.

Die Besetzung der drei Lostöpfe ergibt sich aus den Platzierungen der 48 teilnehmenden Mannschaften in ihren Ligen während der zurückliegenden Spielzeit 2014/15 in Kombination mit der aktuellen IIHF Weltrangliste.

Topf 1

01. Växjö Lakers (SWE)
02. Kärpät Oulu (FIN)
03. HC Litvínov (CZE)
04. HC Davos (SUI)
05. Red Bull Salzburg (AUT)
06. Adler Mannheim (GER)
07. Skellefteå AIK (SWE)
08. Tppara Tampere (FIN)
09. Oceláři Třinec (CZE)
10. ZSC Lions Zürich (SUI)
11. Black Wings Linz (AUT)
12. EHC Red Bull München (GER)
13. Frölunda Göteborg (SWE)
14. Lukko Rauma (FIN)
15. Sparta Prag (CZE)
16. SC Bern (SUI)

Topf 2

17. Vienna Capitals (AUT)
18. ERC Ingolstadt (GER)
19. Linköping HC (SWE)
20. JYP Jyväskylä (FIN)
21. HC Pardubice (CZE)
22. Genève-Servette (SUI)
23. KAC Klagenfurt (AUT)
24. Düsseldorfer EG (GER)
25. HV 71 Jönköping (SWE)
26. Espoo Blues (FIN)
27. Vítkovice Ostrava (CZE)
28. EV Zug (SUI)
29. Eisbären Berlin (GER)
30. Luleå Hockey (SWE)
31. KalPa Kuopio (FIN)
32. Bílí Tygři Liberec (CZE)

Topf 3

33. Fribourg-Gottéron (SUI)
34. Krefeld Pinguine (GER)
35. Färjestad Karlstad (SWE)
36. IFK Helsinki (FIN)
37. Djurgården Stockholm (SWE)
38. TPS Turku (FIN)
39. HC Ko¨ice (SVK)
40. Stavanger Oilers (NOR)
41. SønderjyskE Vojens (DEN)
42. Sheffield Steelers (GBR)
43. Gap Rapaces (FRA)
44. HK Nitra (SVK)
45. Storhamar Hamar (NOR)
46. Braehead Clan (GBR)
47. Grenoble (FRA)
48. Neman Grodno (BLR)

Alle weiteren Infos zur CHL gibt es unter www.championshockeyleague.net. Ticketinformationen und endgültige Spieltermine werden in den kommenden Wochen kommuniziert.


Weitere Meldungen

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG