NEWSARCHIV

Sinan Akdag ist „Verteidiger des Jahres“

13. März 2016 Der Nürnberger Stürmer Patrick Reimer ist der überragende Spieler der Hauptrunde 2015/16 in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der DEL und der Fachzeitschrift Eishockey NEWS. Demnach wurde der 33 Jahre alte Angreifer der THOMAS SABO Ice Tigers von den Trainern und Managern der 14 DEL-Clubs sowohl zum „Stürmer des Jahres“ als auch zum „Spieler des Jahres“ gekürt. Adler-Verteidiger Sinan Akdag erhielt die Auszeichnung als „Verteidiger des Jahres“.

[...]

3. DEL Winter Game: Vorverkauf startet am 14. März

11. März 2016 Das Vorkaufsrecht für alle Adler-Dauerkarteninhaber aus der Spielzeit 2015/16 neigt sich dem Ende zu. Bis zum 13. März haben die Besitzer eines Saisontickets noch die Möglichkeit, vom Vorrang beim Kauf von Eintrittskarten für das 3. DEL Winter Game Gebrauch zu machen. Am Montag, den 14.03., gehen dann alle restlichen Tickets in den freien Verkauf. [...]

Gemeinsam gegen Köln

10. März 2016 Am Freitag geht die 1. Playoff-Runde für die Adler weiter. Nach der Niederlage in Köln geht es in der SAP Arena für die Mannschaft von Craig Woodcroft um alles. Daraus will der Cheftrainer aber keinen besonderen Druck ableiten.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Kölner Haie

08. März 2016 Mannheim gegen Köln! Ein Playoff-Klassiker! Das Duell der Quadratestädter gegen die Domstädter hat Tradition im deutschen Eishockey. Seit Einführung der Playoffs im Jahr 1981 standen sich beide Teams bereits fünfzehn Mal gegenüber, nur vier Mal konnten allerdings die Mannheimer die Serie für sich entscheiden.[...]

Neustart gegen die Haie

08. März 2016 Adler Mannheim gegen Kölner Haie. Ein Klassiker im deutschen Eishockey, in dem es in dieser Saison schon früh um alles geht. Die Clubs treffen bereits in der 1. Playoff-Runde aufeinander. Die beginnt am Mittwoch in Köln.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Eisbären Berlin

05. März 2016 In den letzten drei Duellen der Eisbären gegen die Adler in der laufenden Spielzeit war jeweils eines der beiden Teams an der Tabellenspitze. Beim ersten Duell Ende Oktober waren die Eisbären Ligaprimus, im Dezember läutete die Mannheimer 2:6-Schlappe in Berlin den Absturz der Adler von der Tabellenspitze ein, Mitte Januar waren die Eisbären wieder ganz vorne. Kurios dabei: in allen drei Spielen unterlag jeweils der aktuelle Tabellenführer.[...]

Vorverkauf für das erste Playoff-Heimspiel hat begonnen

04. März 2016 Trotz der Heimniederlage gegen Straubing sind die Adler am letzten Vorrundenspieltag nicht mehr vom zehnten Platz zu verdrängen. Aus diesem Grund hat am Mittwochabend unmittelbar nach Spielende an den Abendkassen der SAP Arena der Vorverkauf für das erste Playoff-Heimspiel der Adler begonnen, das entweder am 09. oder am 11. März in der SAP Arena stattfindet. Termin und Gegner für diese Partie stehen erst am Sonntagabend nach den letzten Vorrundenspielen fest.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Straubing Tigers

03. März 2016 Noch drei Punkte bis zum Glück! Drei Zähler brauchen die Straubing Tigers aus den letzten beiden Vorrundenspielen noch, um nach zwei „kurzen“ Jahren die Saison über das Vorrundenende hinaus erleben zu können. Drei Punkte beträgt der Vorsprung des Tabellenneunten auf Hamburg, zudem ist die Tordifferenz der Niederbayern um acht Tore besser.[...]

„Endspiel“ gegen Straubing

03. März 2016 Je weniger Spiele in der Hauptrunde noch zu absolvieren sind, desto brisanter und wichtiger werden diese Partien. Das Heimspiel der Adler gegen die Straubing Tigers am Freitag als wichtig zu bezeichnen, ist sogar noch untertrieben. Es geht um den Einzug in die 1. Playoff-Runde.[...]

Andrew Joudrey ist Spieler des Monats Februar

03. März 2016 Dass ein Stürmer, der nicht zu den besten Scorern der Mannschaft zählt, von den Fans zum Spieler des Monats gewählt wird, kommt nicht alle Tage vor. Doch im Fall von Andrew Joudrey wird deutlich, dass oftmals auch andere Qualitäten auf dem Eis gefragt sind und von den Fans auch respektiert werden.[...]

Entscheidend ist, was die Adler machen

01. März 2016 Mit dem Schwung aus dem Sechs-Punkte-Wochenende starten die Adler in die verbleibenden drei Hauptrundenspiele. Bereits am Mittwoch, drei Tage nach dem Sieg in Hamburg, geht es mit einem Heimspiel weiter. Die Iserlohn Roosters kommen in die SAP Arena.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Iserlohn Roosters

01. März 2016 Die Iserlohn Roosters sind eine Mannschaft mit zwei Gesichtern. Da gibt es das eine Gesicht, das die Truppe von Trainer Jari Pasanen im eigenen Stadion am Seilersee aufsetzt, wenn die Fans im Sauerland das Stadion in ein Tollhaus verwandeln. Erst einmal blieben die Roosters als beste Heimmannschaft der Liga auf eigenem Eis ohne Punkt, dies ausgerechnet gegen den damaligen Tabellenvorletzten aus Schwenningen, der Ende Januar mit 4:1 in Iserlohn siegte.[...]

Die Adler machen einen großen Schritt

29. Februar 2016 Die Erleichterung war fast schon greifbar. Mit einem 3:2-Sieg über Düsseldorf beendeten die Adler ihre negative Serie und legten zwei Tage später nach. Der 4:2-Erfolg in Hamburg war nicht nur aus tabellarischer Sicht unheimlich wichtig, er gibt vor den letzten drei Spielen der Hauptrunde auch dringend benötigten Rückenwind.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Hamburg Freezers

27. Februar 2016 Bis auf Platz zwölf waren die Freezers Anfang Februar abgestürzt. Es droht somit nicht nur das Verpassen der direkten Viertelfinalqualifikation, sondern sogar das Saisonende nach Abschluss der Vorrunde. Doch in letzter Sekunde hat das Team von Trainer Serge Aubin noch einmal den Weg in die Erfolgsspur zurückgefunden. Nach vier Siegen aus sieben Partien ist man wieder im Geschäft, auch wenn das 2:6 am Freitag in Augsburg ein herber Dämpfer war.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Düsseldorfer EG

26. Februar 2016 Fünf Spiele vor Ende der Vorrunde geht es für alle Teams um jeden Punkt. Die DEG muss aktuell um das Heimrecht im Playoff-Viertelfinale bangen, nachdem das Team von Trainer Christoph Kreutzer vor kurzem noch ganz oben in der Tabelle stand. Nur zwei Siege hat der aktuelle Tabellenvierte in den letzten acht Partien errungen - mit einer Niederlage in Mannheim hätte die DEG den Kontakt zur Tabellenspitze erst einmal verloren und müsste eventuell sogar die Fünftplatzierten Wolfsburger vorbeiziehen lassen.[...]

Nur Arbeit, keine Abkürzung

25. Februar 2016 Mit der Niederlage gegen Ingolstadt im Hinterkopf stellten sich Craig Woodcroft und Ron Pasco am Donnerstag der Presse. Vor allem dem Cheftrainer war der Frust über das 1:3 noch deutlich anzumerken.[...]

DEL Winter Game: Baden-Württemberg-Derby in Sinsheim

25. Februar 2016 Das 3. DEL Winter Game wird am 7. Januar 2017 in Sinsheim ausgetragen. In der Arena des Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim treffen im baden-württembergischen Prestige-Duell die Schwenninger Wild Wings und die Adler Mannheim aufeinander. Diese Entscheidung fällte der Aufsichtsrat der Deutschen Eishockey Liga (DEL).[...]

Jamie Tardif fällt vier bis sechs Wochen aus

24. Februar 2016 Das Verletzungspech reißt nicht ab. Im Kampf um die Playoffs müssen die Adler Mannheim nun auch auf Jamie Tardif verzichten. Der Kanadier erlitt im Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine eine Unterkörperverletzung, die ihn zwischen vier und sechs Wochen vom Spielgeschehen fernhält. [...]

Verletzungspause für Marcel Goc

23. Februar 2016 Bittere Nachricht für die Adler Mannheim: Der Tabellenachte der Deutschen Eishockey Liga muss im Hauptrunden-Endspurt auf Marcel Goc verzichten. Der 699-fache NHL-Spieler zog sich im Auswärtsspiel bei den Schwenninger Wild Wings eine Unterkörperverletzung zu. Die Ausfallzeit beträgt aller Voraussicht nach zwei bis drei Wochen. [...]

Der nächste Gegner der Adler: ERC Ingolstadt

23. Februar 2016 Mit einem 5:4-Sieg in Düsseldorf hat der ERC Ingolstadt den letzten Strohhalm gepackt, der das Team noch im Kampf um die Pre-Playoff-Plätze halten könnte. Nach zuvor vier Niederlagen in Folge waren die Donaustädter kurz davor, den Kontakt zu den Top 10 wieder abreißen lassen zu müssen. Mit einem Heimsieg gegen die Adler könnte der Vizemeister der Vorsaison mit dem noch amtierenden Meister in der Tabelle gleich ziehen.[...]

Im Nachrichten-Archiv blättern

<<    <   | 1-20 | 21-40 | 41-60 | 61-80 | 81-100 | 101-120 | 121-140 | 141-160 | 161-180 | 181-200 | 201-220 | 221-240 | 241-260 | 261-280 | 281-300 | 301-320 | 321-340 | 341-360 | 361-380 | 381-400 | 401-420 | 421-440 | 441-460 | 461-480 | 481-500 | 501-520 | 521-540 | 541-560 | 561-580 | 581-600 | 601-620 | 621-640 | 641-660 | 661-680 | 681-700 | 701-720 | 721-740 | 741-760 | 761-780 | 781-800 | 801-820 | 821-840 | 841-860 | 861-880 | 881-900 | 901-920 | 921-940 | 941-960 | 961-980 | 981-1000 | 1001-1020 | 1021-1040 | 1041-1060 | 1061-1080 | 1081-1100 | 1101-1120 | 1121-1140 | 1141-1160 | 1161-1180 | 1181-1200 | 1201-1220 | 1221-1240 | 1241-1260 | 1261-1280 | 1281-1300 | 1301-1320 | 1321-1340 | 1341-1360 | 1361-1380 | 1381-1400 | 1401-1420 | 1421-1440 | 1441-1460 | 1461-1480 | 1481-1500 | 1501-1520 | 1521-1540 | 1541-1560 | 1561-1580 | 1581-1600 | 1601-1620 | 1621-1640 | 1641-1660 | 1661-1680 | 1681-1700 | 1701-1720 | 1721-1740 | 1741-1760 | 1761-1780 | 1781-1800 | 1801-1820 | 1821-1840 | 1841-1860 | 1861-1880 | 1881-1900 | 1901-1920 | 1921-1940 | 1941-1960 | 1961-1980 | 1981-2000 | 2001-2020 | 2021-2040 | 2041-2060 | 2061-2080 | 2081-2100 | 2101-2120 | 2121-2140 | 2141-2160 | 2161-2180 | 2181-2200 | 2201-2220 | 2221-2240 | 2241-2260 | 2261-2280 | 2281-2300 | 2301-2320 | 2321-2340 | 2341-2360 | 2361-2380 | 2381-2400 | 2401-2420 | 2421-2440 | 2441-2460 | 2461-2480 | 2481-2500 | 2501-2520 | 2521-2540 | 2541-2560 | 2561-2580 | 2581-2600 | 2601-2620 | 2621-2640 | 2641-2660 | 2661-2680 | 2681-2700 | 2701-2720 | 2721-2740 | 2741-2760 | 2761-2780 | 2781-2800 | 2801-2820 | 2821-2840 | 2841-2860 | 2861-2880 | 2881-2900 | 2901-2920 | 2921-2940 | 2941-2960 | 2961-2980 | 2981-3000 | 3001-3020 | 3021-3040 | 3041-3060 | 3061-3080 | 3081-3100 | 3101-3120 | 3121-3140 | 3141-3160 | 3161-3180 | 3181-3200 | 3201-3220 | 3221-3240 | 3241-3260 | 3261-3280 | 3281-3300 | 3301-3320 | 3321-3340 | 3341-3360 | 3361-3380 | 3381-3400 | 3401-3420 | 3421-3440 | 3441-3460 | 3461-3480 | 3481-3500 | 3501-3520 | 3521-3540 | 3541-3560 | 3561-3580 | 3581-3600 | 3601-3620 | 3621-3640 | 3641-3660 | 3661-3669 |    >    >>

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG