NEWSARCHIV

Der nächste Gegner der Adler: Straubing Tigers

25. Januar 2016 Spitzenspiel! Beim Spiel der Adler gegen Straubing treffen die beiden besten Mannschaften des Jahres 2016 aufeinander!!! Nach einem starken Saisonstart waren die Niederbayern von der Tabellenspitze in den Abwärtsstrudel geraten, konnten von Oktober bis Dezember im Schnitt nur jedes dritte Match gewinnen. Auch der 4:2-Heimsieg gegen die Adler zwei Wochen vor Weihnachten war da nur ein kurzes Aufflackern des Erfolgs, kurz danach fand sich die Mannschaft von Trainer Larry Mitchell auf Tabellenplatz zwölf wieder.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Kölner Haie

23. Januar 2016 Seit einigen Wochen schon stand Niklas Sundblad als Trainer der Kölner Haie angesichts der durchwachsenen Ergebnisse und der fast stets nach unten zeigenden Erfolgskurve in der Kritik. Nach der enttäuschenden 3:4-Heimniederlage der Haie am vergangenen Sonntag gegen das Tabellenschlusslicht aus Krefeld war dann endgültig Schluss. Der Meistertrainer des ERC Ingolstadt aus der vorletzten Saison wurde gemeinsam mit seinem Assistenten Petri Liimatainen freigestellt.[...]

„Knochenharte Spiele“ in Hamburg und Köln

21. Januar 2016 Der DEL-Spielplan schickt die Adler am kommenden Wochenende quer durch Deutschland. Zwei Auswärtsspiele stehen an, am Freitag in Hamburg und zwei Tage später in Köln. Vor den Duellen mit den Freezers und den Haien hat sich das Mannheimer Lazarett weiter verkleinert, bis auf Marcel Goc und Denis Reul steht der komplette Kader zur Verfügung.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Hamburg Freezers

21. Januar 2016 Den Freezers droht das schlechteste Saisonergebnis seit fünf Jahren. Die Mannschaft von Trainer Serge Aubin schafft seit Wochen nicht den Sprung in die Top sechs der Liga, muss dagegen aktuell eher befürchten, die nur einen Punkt zurückliegenden Teams aus Köln und Ingolstadt passieren zu lassen und damit sogar aus den Pre-Playoff-Plätzen herauszurutschen.[...]

25.000 Euro für Rosys Kids Corner

19. Januar 2016 Vor dem Spiel der Adler gegen die Eisbären Berlin überreichte Adler-Geschäftsführer Matthias Binder im Namen des Vereins „Adler helfen Menschen“ eine Spende in Höhe von 25.000,- Euro an Rosys Kids Corner. Die Spende stammt aus dem Erlös des „Spiels der leuchtenden Herzen“ vom 18.12.2015.[...]

„POWERPLAY gegen BLUTKREBS“ ein voller Erfolg

18. Januar 2016 Unter dem Motto „POWERPLAY gegen BLUTKREBS“ machen sich die DKMS und die DEL seit Saisonbeginn gemeinsam gegen Blutkrebs stark. Ziel ist es, dass sich möglichst viele Menschen typisieren lassen, um Menschenleben zu retten. Am 17. Januar machte die Aktion beim Heimspiel der Adler gegen die Eisbären Berlin in der SAP Arena Station – mit gewaltigem Erfolg.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Eisbären Berlin

16. Januar 2016 Beim ersten Duell der beiden Teams in der laufenden Saison hatten sich die Adler gerade von ihrem missratenen Saisonstart erholt und schlugen in der SAP Arena den Tabellenführer aus Berlin mit 2:1. Beim 6:2-Sieg der Eisbären gegen Mannheim in Berlin waren die Hauptstädter gerade wieder auf dem aufsteigenden Ast, nachdem sie zwischenzeitlich bis auf Rang sechs abgerutscht waren. Berlin war der Auftakt zum schwarzen Dezember der Adler, die kurz darauf ihre Tabellenführung einbüßten. Und nun treffen sich beide Teams zum dritten Mal in der laufenden Saison, zum dritten Mal tritt der Tabellenführer auswärts bei einem Gegner an, der sich gerade aus einem Formtief zu befreien scheint.[...]

Vor Berlin ist es „voll auf dem Eis“

15. Januar 2016 Durch ein vorgezogenes Spiel müssen die Adler am kommenden Wochenende nur einmal ran. Am Sonntag kommen die Eisbären zum Klassiker des deutschen Eishockeys nach Mannheim. Vor dem dritten Duell mit den Berlinern ist die Freude bei den Adlern groß, dass zwei wichtige Spieler vor ihren Comebacks stehen.[...]

Greg Ireland: „Fortschritt ist erkennbar“

13. Januar 2016 Es war eine ungewohnte Situation für Greg Ireland: Die Eisfläche in der Nebenhalle Süd war prall gefüllt, alle Spieler der Adler nahmen am Mannschaftstraining teil. Im Anschluss nahm sich der Cheftrainer Zeit für ein Gespräch über die ersten vier Spiele des Jahres, die enge Tabellenkonstellation und natürlich die Rückkehrer.[...]

Familienpass-Vorteile beim Straubing-Spiel

12. Januar 2016 Inhaber des Mannheimer Familienpasses können beim Spiel der Adler gegen die Straubing Tigers am 26. Januar um 19.30 Uhr Geld sparen. Einfach den Familienpass beim Kauf der Eintrittskarten vorzeigen, schon kostet jede Karte 3 Euro weniger. Ganz egal, ob es eine Karte für Kinder bis 12 Jahre oder für Erwachsene ist.[...]

Adler machen den nächsten Schritt

11. Januar 2016 Es geht aufwärts in Mannheim. Mit Overtime-Siegen gegen Iserlohn und Wolfsburg belohnten sich die Adler für zwei kämpferische Auftritte mit einem Vier-Punkte-Wochenende. Nicht nur in der Tabelle, auch für das angeknackste Selbstbewusstsein nach harten Wochen waren die Siege Gold wert.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Grizzlys Wolfsburg

09. Januar 2016 Während die Adler im Dezember von einer Niederlage zur Nächsten taumelten, holten die Grizzlys bis kurz vor Weihnachten neun Siege in Folge und kletterten in der Tabelle bis auf Platz vier. Doch ausgerechnet beim Tabellenletzten in Krefeld kam der Motor der Autostädter ins Stocken, mit 2:5 unterlag die Truppe der beiden ehemaligen Adler Pavel Gross und Mike Pellegrims bei den Pinguinen.[...]

Christoph Ullmann ist Spieler des Monats Dezember

08. Januar 2016 Die Fans der Mannheimer Adler haben Christoph Ullmann zum Spieler des Monats Dezember 2015 gewählt. Der 32-Jährige nahm die Auszeichnung vor dem ersten Heimspiel des Jahres 2016 entgegen.[...]

Licht am Ende des Tunnels

07. Januar 2016 Im ersten Heimspiel des Jahres empfangen die Adler Mannheim die Iserlohn Roosters. Vor dem Duell mit dem Tabellendritten hat Greg Ireland gute Neuigkeiten von der nach wie vor prominent besetzten Krankenstation und Christoph Ullmann warnt trotz zweier Siege gegen Iserlohn vor dem dritten Aufeinandertreffen.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Iserlohn Roosters

07. Januar 2016 Die Iserlohn Roosters in der Spitzengruppe der DEL - daran haben sich die Fans des deutschen Eishockeys inzwischen gewöhnt. Nach fast zwei Dritteln der Vorrunde ist dies auch nicht mehr mit einem Zwischenhoch oder einer Phase, in der das Team über seinen Verhältnissen lebt, zu erklären. Die Sauerländer stehen verdient ganz oben mit drin, sind das konstanteste Team der laufenden Spielzeit.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Thomas Sabo Ice Tigers

04. Januar 2016 Dass die Ice Tigers aus Nürnberg zu den auswärtsstärksten Teams der Liga zählen, musste auch die Adler in dieser Saison schon am eigenen Leib erfahren. Anfang Dezember holten sich die Franken mit einem 3:1-Erfolg zum zweiten Mal in der laufenden Saison alle drei Zähler in der SAP Arena.[...]

„Schritt für Schritt“ nach Nürnberg

04. Januar 2016 Die Luftveränderung zwischen Weihnachten und Neujahr hat den Adlern gutgetan. Mit einem Sieg im ersten Pflichtspiel des Jahres meldete sich die Mannschaft von Cheftrainer Greg Ireland zurück im Liga-Alltag und machte gleich zwei Tabellenplätze gut. Bis der 7:4-Erfolg aber auf der Anzeigetafel im Krefelder Königpalast stand, war es ein hartes Stück Arbeit.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Krefeld Pinguine

02. Januar 2016 Die Krefeld Pinguine kommen in der Saison 2015/16 nicht in Tritt. Auch zwei Monate nach dem Trainerwechsel tragen die Rheinländer die rote Laterne des Tabellenletzten. Die Bilanz unter Franz-David Fritzmeier ist mit nur einem Punkt pro Spiel nur minimal besser aus die Punkteausbeute unter dessen Vorgänger Rick Adduono.[...]

Team Canada ist Spengler-Cup-Sieger 2015 - Ryan MacMurchy im All-Star-Team

31. Dezember 2015 Mit einem 4:3-Sieg gegen den HC Lugano hat sich das Team Canada zum 13. Mal den Spengler-Cup gesichert. Die Tessiner konnten eine 3:1-Führung der Kanadier im letzten Drittel ausgleichen, doch Matt D’Agostini vom Schweizer Erstligisten Servette Genf sicherte den Kanadiern mit seinem Siegtreffer den Turniersieg.[...]

Der Tag beim Spengler-Cup

30. Dezember 2015 In einem packenden ersten Halbfinale drehte Team Canada einen 1:4-Rückstand gegen den HC Davos und gewannen am Ende knapp mit 6:5. Im Finale treffen die Kanadier auf den HC Lugano, die sich gegen das KHL-Team aus Yekaterinburg schadlos hielten.[...]

Im Nachrichten-Archiv blättern

<<    <   | 1-20 | 21-40 | 41-60 | 61-80 | 81-100 | 101-120 | 121-140 | 141-160 | 161-180 | 181-200 | 201-220 | 221-240 | 241-260 | 261-280 | 281-300 | 301-320 | 321-340 | 341-360 | 361-380 | 381-400 | 401-420 | 421-440 | 441-460 | 461-480 | 481-500 | 501-520 | 521-540 | 541-560 | 561-580 | 581-600 | 601-620 | 621-640 | 641-660 | 661-680 | 681-700 | 701-720 | 721-740 | 741-760 | 761-780 | 781-800 | 801-820 | 821-840 | 841-860 | 861-880 | 881-900 | 901-920 | 921-940 | 941-960 | 961-980 | 981-1000 | 1001-1020 | 1021-1040 | 1041-1060 | 1061-1080 | 1081-1100 | 1101-1120 | 1121-1140 | 1141-1160 | 1161-1180 | 1181-1200 | 1201-1220 | 1221-1240 | 1241-1260 | 1261-1280 | 1281-1300 | 1301-1320 | 1321-1340 | 1341-1360 | 1361-1380 | 1381-1400 | 1401-1420 | 1421-1440 | 1441-1460 | 1461-1480 | 1481-1500 | 1501-1520 | 1521-1540 | 1541-1560 | 1561-1580 | 1581-1600 | 1601-1620 | 1621-1640 | 1641-1660 | 1661-1680 | 1681-1700 | 1701-1720 | 1721-1740 | 1741-1760 | 1761-1780 | 1781-1800 | 1801-1820 | 1821-1840 | 1841-1860 | 1861-1880 | 1881-1900 | 1901-1920 | 1921-1940 | 1941-1960 | 1961-1980 | 1981-2000 | 2001-2020 | 2021-2040 | 2041-2060 | 2061-2080 | 2081-2100 | 2101-2120 | 2121-2140 | 2141-2160 | 2161-2180 | 2181-2200 | 2201-2220 | 2221-2240 | 2241-2260 | 2261-2280 | 2281-2300 | 2301-2320 | 2321-2340 | 2341-2360 | 2361-2380 | 2381-2400 | 2401-2420 | 2421-2440 | 2441-2460 | 2461-2480 | 2481-2500 | 2501-2520 | 2521-2540 | 2541-2560 | 2561-2580 | 2581-2600 | 2601-2620 | 2621-2640 | 2641-2660 | 2661-2680 | 2681-2700 | 2701-2720 | 2721-2740 | 2741-2760 | 2761-2780 | 2781-2800 | 2801-2820 | 2821-2840 | 2841-2860 | 2861-2880 | 2881-2900 | 2901-2920 | 2921-2940 | 2941-2960 | 2961-2980 | 2981-3000 | 3001-3020 | 3021-3040 | 3041-3060 | 3061-3080 | 3081-3100 | 3101-3120 | 3121-3140 | 3141-3160 | 3161-3180 | 3181-3200 | 3201-3220 | 3221-3240 | 3241-3260 | 3261-3280 | 3281-3300 | 3301-3320 | 3321-3340 | 3341-3360 | 3361-3380 | 3381-3400 | 3401-3420 | 3421-3440 | 3441-3460 | 3461-3480 | 3481-3500 | 3501-3520 | 3521-3540 | 3541-3560 | 3561-3580 | 3581-3600 | 3601-3620 | 3621-3640 | 3641-3660 | 3661-3680 | 3681-3681 |    >    >>

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG