Spielberichte

12.08.2017

HC Ambri-Piotta vs. Adler Mannheim 5:3 (2:1, 1:1, 2:1)

Niederlage gegen den HC Ambri-Piotta

Die Adler Mannheim haben das zweite Spiel im Rahmen des Lehner Cups verloren. Gegen den HC Ambri-Piotta setzte es vor 1.237 Zuschauern in der Eishalle Sursee eine 3:5-Niederlage. Matthias Plachta, Devin Setoguchi und Chad Kolarik erzielten die Mannheimer Tore, Dominic Zwerger, Matt D’Agostini, Evgeni Chiriaev und Michael Fora trafen für die Schweizer.

Neuzugang Devin Setoguchi ließ immer wieder seine Klasse aufblitzen und erzielte seinen ersten Treffer für die Adler.

Ambri wirkte in den Anfangsminuten spritziger und zielstrebiger und kam bereits in der zweiten Spielminute durch Angreifer Marco Müller zu einem Pfostentreffer – Chet Pickard, der den Vorzug vor Dennis Endras erhalten hatte, wäre chancenlos gewesen. Doch wie schon in der Partie gegen den EHC Biel zeigten sich die Adler gnadenlos effektiv, Luke Adam bediente den im Slot stehenden Matthias Plachta, der die Scheibe ansatzlos zur 1:0-Führung in die Maschen jagte.

Die Antwort der Tifosi ließ allerdings nicht lange auf sich warten, Dominic Zwerger erzielte in Überzahl den verdienten Ausgleich (7.). Der Schweizer Club aus der NLA riss die Partie nun wieder an sich, daran änderte auch Plachtas Lattenknaller aus der elften Spielminute nichts. Als die Adler mit zwei Mann weniger auf dem Eis standen, schlug Ambri erneut zu. Matt D’Agostini zog vom rechten Bullykreis ab – 2:1 (14.).

Kurz nach Wiederbeginn erzielte Devin Setoguchi seinen ersten Treffer im Adler-Trikot, der Neuzugang verwertete seinen eigenen Nachschuss zum 2:2 (26.). Doch nur wenig später ging der HC erneut in Front, Evgeni Chiriaev ließ sich für seinen Treffer aus spitzem Winkel feiern (26.).

Ab der Hälfte der Partie kamen die Adler besser in Tritt, doch Plachta (29.), Daniel Sparre (32.), Adam (34.), Ryan MacMurchy (36.) und Setoguchi (39.) ließen aussichtsreiche Torchancen ungenutzt liegen. Auf der anderen Seite zeigte Pickard seine ganze Klasse, als er erst den Schlagschuss von Diego Kostner (35.) und wenig später den Alleingang von Igor Jelovac (37.) glänzend parierte.

Mit einem Mann mehr auf dem Eis erwischten die Adler einen guten Start in den Schlussabschnitt. Chad Kolarik fälschte einen harten Pass von Setoguchi unhaltbar für HC-Keeper Benjamin Conz ab und erzielte seinen dritten Treffer des Turniers (41.). Nachdem Michael Fora die Schweizer zum vierten Mal in Front gebracht hatte (49.), nahm Headcoach Sean Simpson seinen Keeper kurz vor dem Ende zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Doch diese Maßnahme blieb nicht von Erfolg gekrönt. Stattdessen traf Noele Trisconi ins verwaiste Mannheimer Gehäuse zum 5:3-Endstand (59.).


Spielverlauf

Zeit   Spielstand Team Strafe   Name      
                 
I. Drittel                  
02:44      Gegner 2 Minuten    Lauper    (Grobes Schlagen mit dem Stock)   
02:44      Adler 2 Minuten    C. Kolarik    (Grobes Schlagen mit dem Stock)   
04:45    0 : 1  Adler      M. Plachta    Assists: Adam, Goc    
05:45      Adler 2 Minuten    C. Ullmann    (Grobes Schlagen mit dem Stock)   
06:03    1 : 1  Gegner      Zwerger      PP1 
08:14      Gegner 2 Minuten    Trunz    (Behinderung)   
10:55      Gegner 2 Minuten    Trunz    (Haken)   
12:01      Adler 2 Minuten    B. Raedeke    (Grobes Schlagen mit dem Stock)   
12:52      Adler 2 Minuten    P. Hungerecker    (Beinstellen)   
13:21    2 : 1  Gegner      D'Agostini    Assists: Plastino, Taffe   PP2 
19:46      Adler 2 Minuten    D. Reul    (Grobes Schlagen mit dem Stock)   
                 
II. Drittel                  
25:02    2 : 2  Adler      D. Setoguchi    Assist: Adam    
25:56    3 : 2  Gegner      Chiriaev    Assist: Berthon    
27:41      Gegner 2 Minuten    Kostner    (Behinderung)   
33:43      Gegner 2 Minuten    Jelovac    (Haken)   
34:14      Adler 2 Minuten    D. Wolf    (Grobes Schlagen mit dem Stock)   
38:55      Gegner 2 Minuten    Lauper    (Grobes Schlagen mit dem Stock)   
39:14      Adler 2 Minuten    M. Carle    (Grobes Schlagen mit dem Stock)   
39:41      Gegner 2 Minuten    Zgraggen    (Halten des Gegners)   
                 
III. Drittel                  
40:22    3 : 3  Adler      C. Kolarik    Assists: Setoguchi, Adam   PP1 
43:57      Adler 2 Minuten    D. Wolf    (Übertrieb. Härte)   
46:15      Adler 2 Minuten    M. Plachta    (Haken)   
48:20    4 : 3  Gegner      Fora       
57:53      Adler      6. Feldspieler für Pickard    Torwartwechsel    
58:39    5 : 3  Gegner      Trisconi      emptynetgoal 

Spielstatistiken

Zuschauer: 1237
Schiedsrichter: Andreas Koch / Marc Wiegand

    HC Ambri-Piotta   Adler Mannheim
Strafminuten:   14   18
Torschüsse:   0   0
Überzahlsituationen:   6   7
Überzahltore:   2   1
Unterzahltore:   0   0

Torwartstatistiken

Torhüter   Spielzeit   Gegentore   Gehaltene Schüsse
Unsere Keeper            
Pickard Chet   57:52 Min.   4   0
             
Gegnerische Keeper            
Benjamin Conz   60:00 Min.   3   0

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG | Datenschutzhinweise