Spielberichte

Jochen Hecht erzielte den wichtigen Führungstreffer und bereitete Christoph Ullmanns 3:0 mit viel Übersicht vor

17.03.2015

Thomas Sabo Ice Tigers vs. Adler Mannheim 0:3 (0:0, 0:2, 0:1)

Adler holen in Nürnberg den dritten Sieg

Mit einem 3:0-Auswärtssieg gehen die Adler in der Viertelfinalserie gegen die Thomas Sabo Ice Tigers mit 3:1 Siegen in Führung. Damit fehlt den Quadratestädtern nur noch ein Sieg zum Erreichen des Halbfinales. Das fünfte Match der Serie findet am Freitagabend in Mannheim statt.

Die Abgebrühtheit und Souveränität, mit der die Adler Spiel drei der Serie gegen die Thomas Sabo Ice Tigers mit 6:1 gewonnen hatten, ließ das ohnehin schon stark ausgeprägte Selbstvertrauen des X-TiP-Hauptrundensiegers noch weiter wachsen. Doch anders als in den vorangegangenen Partien zeigten sich die Franken im ersten Durchgang bissiger und setzten die Adler durch schnelle Kombinationen unter Druck. Tim Schüles abgefälschter Schuss landete am Lattenkreuz (2.), Leonhard Pföderl scheiterte aus aussichtsreicher Position an Dennis Endras im Tor der Adler (7.). Zwei Minuten zuvor hatte Stürmer Jon Rheault die beste Chance für die Blau-Weiß-Roten, doch sein Direktschuss traf nur den Außenpfosten. In Minute zehn zog Patrick Reimer von der blauen Linie ab, Adler-Keeper Dennis Endras konnte die Scheibe erst im Nachfassen parieren. Die Hausherren hatten das Momentum auf ihrer Seite und drückten weiter auf den Führungstreffer, aber sowohl Evan Kaufmann (11.) als auch Steven Reinprecht (13.) konnten die Scheibe nicht ins Tor befördern. Ebenfalls in Minute dreizehn verpasste Jochen Hecht das erste Tor der Partie, als der Stürmer mit der Rückennummer 55 alleine auf das Nürnberger Tor zulief, aber in Jochen Reimer seinen Meister fand. Kurz darauf wurde Ice Tigers-Stürmer Yasin Ehliz wegen eines hohen Stocks vorzeitig zum Duschen geschickt. Doch die Adler konnten die resultierende fünfminütige Überzahl nicht zum Torerfolg nutzen.

Im zweiten Drittel fanden die Adler zu ihrem gewohnt starken Spiel und gingen in der 24. Spielminute in Führung. Jochen Hecht wurde bei einem Alleingang regelwidrig am Schuss gehindert, den fälligen Penalty verwandelte Hecht zum 1:0. Die Schiedsrichter bemühten zwar noch einmal den Videobeweis, aber der Treffer zählte. Sichtlich beflügelt spielten die Gäste aus Mannheim weiter druckvoll nach vorne. Kai Hospelt (24.), Christoph Ullmann (25.) und Brandon Yip nach starker Vorarbeit von Glen Metropolit (28.) verpassten es, die Führung weiter auszubauen. Dies gelang den Adlern dann in der 29. Spielminute: Denis Reul wurde mustergültig in Szene gesetzt und überwand Jochen Reimer mit einem satten Handgelenkschuss zum 2:0. Die Adler hatten das Spiel fest im Griff, mussten allerdings bei gefährlichen Kontern der Ice Tigers auf der Hut sein. Steven Reinprecht hatte in der 31. Spielminute nach einem Gegenstoß den Anschlusstreffer auf der Kelle, aber Endras vereitelte diese gute Chance mit der Fanghand. Auf der anderen Seite hätten Ronny Arendt und Matthias Plachta (beide 36.) das Ergebnis sogar noch besser gestalten können, doch das Glück blieb ihnen verwehrt. Kurz vor Ende des zweiten Drittels musste Adler-Goalie Dennis Endras noch einmal sein ganzes Können gegen Evan Kaufmann aufbringen (37.), um den Anschlusstreffer zu verhindern.

Im Schlussdrittel agierten die Adler defensiver, um für das letzte Aufbäumen der Hausherren gewappnet zu sein. Die Mannheimer Defensive stand auch sehr solide, zudem zeigte Dennis Endras im Tor erneut eine herausragende Leistung. Die beste Chance zum Anschlusstreffer hatte Derek Joslin vier Minuten vor Schluss, doch Endras krönte seine Leistung mit einer Glanzparade. Im direkten Gegenzug sorgte Christoph Ullmann für die direkte Entscheidung und erzielte das 3:0 (56.).

Die Gastgeber versuchten in den letzten beiden Minuten mit sechs Feldspielern noch einmal ins Spiel zurückzukommen, doch das Team von Trainer Geoff Ward ließ keinen Zweifel mehr am Sieg aufkommen und ließ keinen Gegentreffer mehr zu.


Spielverlauf

Zeit   Spielstand Team Strafe   Name      
                 
I. Drittel                  
12:33      Gegner 5 Minuten    Ehliz    (Hoher Stock)   
12:33      Gegner Disziplinarstrafe    Ehliz    (Hoher Stock)   
                 
II. Drittel                  
23:05    0 : 1  Adler      Hecht      Penalty 
27:56      Gegner 2 Minuten    Printz    (Übertrieb. Härte)   
28:28      Adler 2 Minuten    Hospelt    (Halten des Gegners)   
28:55    0 : 2  Adler      Reul    Assists: Arendt, Joudrey    
31:03      Adler 2 Minuten    Wagner    (Halten des Gegners)   
36:53      Adler 2 Minuten    Reul    (Beinstellen)   
38:22      Gegner 2 Minuten    Bankstrafe Mannheim    (Zu viele Spieler auf dem Eis)   
39:13      Adler 2 Minuten    Mauer    (Beinstellen)   
                 
III. Drittel                  
48:38      Gegner 2 Minuten    Pföderl    (Check gegen die Bande)   
48:42      Adler 2 Minuten    Joudrey    (Behinderung)   
48:53      Adler 2 Minuten    Plachta    (Beinstellen)   
55:54    0 : 3  Adler      Ullmann    Assist: Hecht    
57:47      Gegner      6. Feldspieler für Jochen Reimer    Torwartwechsel    

Spielstatistiken

Zuschauer: 7014
Schiedsrichter: Marcus Brill / Marian Rohatsch

    Thomas Sabo Ice Tigers   Adler Mannheim
Strafminuten:   31   12
Torschüsse:   41   36
Überzahlsituationen:   5   4
Überzahltore:   0   0
Unterzahltore:   0   0

Torwartstatistiken

Torhüter   Spielzeit   Gegentore   Gehaltene Schüsse
Unsere Keeper            
Endras Dennis   60:00 Min.   0   41
             
Gegnerische Keeper            
Jochen Reimer   57:46 Min.   2   34

Medien

Die Highlights des Spiels

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG