Växjös Kapitän Tommi Kallio

Der erste CHL-Gegner der Adler: Växjö Lakers

20. August 2014

Die schwedische Mannschaft Växjö Lakers ist am Donnerstag der erste Vorrundengegner der Adler in der neugegründeten Champions Hockey League. Nach dem Duell der beiden Teams in Schweden gastieren die Lakers am 6.9. zum Rückspiel in Mannheim.

Die Lakers schafften vor drei Jahren erstmals den Sprung in die erste schwedische Liga und erreichten in der vergangenen Saison erstmals die Playoffs, wo dann im Halbfinale Endstation war. Die Besetzung der Mannschaft in der vergangenen Saison und die Veränderungen des Kaders im Sommer lassen auch nicht darauf schließen, dass es sich bei dem bislang größten Erfolg der Vereinsgeschichte um eine Eintagsfliege gehandelt hat.

Vaxjö Lakers – Adler Mannheim
Donnerstag, 21.8.2014, 20:05

Das Spiel wird im Livestream bei Laola1.TV unter http://www.laola1.tv/de-de/live/vaexjoe-lakers-adler-mannheim/218341.html übertragen.

Die drei Stars der Mannschaft:

Cory Murphy


Cory Murphy kam vor einem Jahr zu den Växjö Lakers und sammelte in der vergangenen Saison in 53 Spielen 34 Scorerpunkte (13 Tore und 21 Assists). In der schwedischen Eliteserien war er damit viertbester Offensivverteidiger der Liga.

Der 36-jährige ist ein kleiner und technisch versierter Blueliner mit geschickten Händen und einem genauen Schuss. Er liebt das Spiel an der gegnerischen blauen Linie und spielt seine Stärken auch im Überzahlspiel aus. Murphy spielt nicht sehr körperbetont, wiegt das aber mit Cleverness und Routine in der eigenen Zone auf.

Der erfahrene Crack absolvierte in seiner Karriere 91 NHL-Spiele für die Florida Panthers, Tampa Bay Lightning und die New Jersey Devils. Zudem hat er bereits in Finnland, der Schweiz und in der KHL gespielt.


Robert Rosén

Nach zwei Jahren in der ersten schwedischen Liga, in der er 2011/12 die Scorerwertung mit 60 Punkten in 55 Spielen für AIK Stockholm gewann, kehrte er 2012 nach Växjö zurück, wo er zuvor schon fünf Jahre lang in der zweiten Liga aktiv war.

Der 26 Jahre alte Stürmer, der bei seiner Rückkehr einen Vierjahresvertrag unterzeichnete, ist ein Spielmacher mit einem ausgezeichneten Sinn für das Spiel, magischen Pässen und der Eigenschaft, die engste Defensive auseinanderzunehmen. Der Mittelstürmer ist einer der Schlüsselspieler im Überzahlspiel der Växjö Lakers.

Rosén hat in seiner Karriere in 357 Spielen für die Lakers 244 Scorerpunkte gesammelt.


Tomi Kallio

Der erfahrene Tomi Kallio kam nach dem Aufstieg Växjös 2011 zu den Lakers und ist seitdem ein Schlüsselspieler in der Offensive.

Der 37-jährige Stürmer hat einen guten Torriecher und ist eine Institution im schwedischen Eishockey, wo er die letzten zwölf Jahre aktiv war und in 586 Erstligaspielen 439 Scorerpunkte sammelte. Der finnische Flügelstürmer hat an neun Weltmeisterschaften und einer Olympiade teilgenommen und hat 140 NHL-Spiele in seiner Vita vorzuweisen.

In der letzten Saison sammelte Kallio 33 Punkte (11 Tore und 22 Assists) in 55 Spielen und erzielte zudem das 200. Erstligator in Schweden – er ist erst der dreizehnte Spieler, dem das gelang.


Neuzugänge:
Stefan Steen, Torhüter, (Skellefteå/Sweden)
Eric Martinsson, Verteidiger, Rögle (Sweden, 2. Liga)
Patrik Lundh, Stürmer, (Färjestad/Sweden)
Gustav Rydahl, Stürmer (Frölunda/Schweden)
Robin Söderqvist, Stürmer (Frölunda Junioren/Schweden)
Cristopher Nilstorp, Torhüter (Texas Stars/AHL)
Tuomas Kiiskinen, Stürmer (Donbass Donetsk/KHL)
Calle Rosén, Verteidiger (Frölunda/Schweden)
Nick Johnson, Stürmer (Providence Bruins/AHL)
Teemu Laakso, Verteidiger (Severstal Cherepovets/KHL)


Berühmteste Spieler in der Vereinsgeschichte:
Johan Markusson
Jeremias Augustin
Shjon Podein
Ilkka Heikkinen

Gründungsjahr: 1997

Meistertitel: Keine. Växjö hat erst drei Spielzeiten in der ersten Liga absolviert und hat 2014 erstmals das Halbfinale erreicht

Stadion: VIDA Arena (5750 Zuschauer)

Das schwedische Eishockey-Vokabular:
Eis = Is
Puck = Puck
Schläger = Klubba
Bully = Tekning
Tor = Mål
Strafe = Utvisning
Schiedsrichter = Domare



Zurück zur Newsübersicht

Neue Raucher-Regelung in der SAP Arena

19. August 2014

Zu Saisonstart erwartet die Besucher der SAP Arena nicht nur eine komplett neue LED-Technik, sondern auch eine geänderte Raucher-Regelung. Dabei werden die Raucherbereiche bei allen Veranstaltungen aus den Ecktreppenhäusern auf das Außengelände der SAP Arena verlagert. Mit der neuen Regelung reagiert die SAP Arena auf zunehmende Besucherrückmeldungen zum Thema Rauchen. Ziel ist es, die Frischluftsituation in den Besucherfoyers und in den Ecktreppenhäusern zu verbessern und somit für alle Gäste eine angenehmere Atmosphäre in der SAP Arena zu schaffen.


Konkret wird das generelle Rauchverbot in der SAP Arena ab dem 24. August 2014 auf die Ecktreppenhäuser B, C, und D ausgeweitet. Das Rauchen ist ab diesem Zeitpunkt nur noch außerhalb der SAP Arena gestattet. Jeder Raucher hat die Möglichkeit, das Gebäude zu verlassen und während der Veranstaltungszeit wieder in die Arena zurückzukehren. Hierzu erhält er beim Verlassen der Arena durch die geöffneten Ecktreppenhäuser unter Vorlage seiner regulären Eintrittskarten eine Auslasskarte. Beim Wiedereintritt muss er seine Eintrittskarte vorzeigen, die Auslasskarte abgeben und sich eventuell noch einmal einer Sicherheitskontrolle unterziehen. Die erneute Sicherheitskontrolle wird stichprobenartig durchgeführt und soll verhindern, dass laut Hausordnung verbotene Gegenstände beim Wiedereintritt in die SAP Arena eingeführt werden. Aus Sicherheitsgründen werden die Auslasskarten fälschungssicher und in verschiedenen Farben hergestellt. Für VIP-Gäste ist weiterhin das jeweilige Zutrittsbändchen zum Wiedereintritt erforderlich.

Wir bitten alle Raucher um Verständnis für die neue Regelung und hoffen, auf diese Weise für alle Besuchergruppen eine möglichst adäquate Lösung gefunden zu haben.



Zurück zur Newsübersicht

Bereits über 6.000 Dauerkarten verkauft

19. August 2014

Die Adler haben knapp drei Wochen vor dem DEL-Auftakt gegen den amtierenden Meister ERC Ingolstadt die Marke von 6.000 Dauerkarten überschritten. Insgesamt 6.100 Adler-Fans sicherten sich bislang ihren Stammplatz für die bevorstehende Saison.


Somit haben die Anhänger der Adler einmal mehr ihre Treue eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Hierfür ein 6.100faches Dankeschön an unsere Fans.

Selbstverständlich können auch weiterhin Dauerkarten für die Saison 2014/2015 erworben werden. Unser Ticketshop hat von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.



Weitere Informationen finden Sie unter http://adler-mannheim.de/tk_einzel_und_dauerkarten.php



Zurück zur Newsübersicht

11. Aug. '14 19. Eagles Cup – Adler spielen 18.000 Euro für den guten Zweck ein 08. Aug. '14 CHL im Free-TV: SPORT1 überträgt live in Deutschland
08. Aug. '14 Hecht, Metropolit & Co. bei Marco Sturms Abschiedsspiel 07. Aug. '14 Adler präsentieren die Trikots 2014/2015
07. Aug. '14 Schanner wird „Offizieller Ausrüster“ der Adler Mannheim 06. Aug. '14 Glen Tucker bringt die Adler in Schussposition
04. Aug. '14 Trainingsauftakt in Mannheim - Adler starten in die neue Saison 02. Aug. '14 The boys are back in town – Fans begrüßen ihre Mannschaft
Champions Hockey League
Eishockey Förderverein

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG