Adler-Profis unterstützen die Initiative „Pro-Apfel“

05. Februar 2013

In den vergangenen zwei Wochen beteiligten sich die Adler aktiv an der Aktion „Pro-Apfel“, die an drei Schulen in Mannheim und Ludwigshafen durchgeführt wurde. Organisiert von Gesundheitsmanager Thomas Gerner, der bereits seit mehreren Jahren bundesweit auf die Wirkung des Apfels setzt, soll das Projekt Schülerinnen und Schüler dazu animieren, deutlich öfter auf gesundes und leckeres Obst zurückzugreifen. Diesem Ziel haben sich auch die Adler verschrieben, weshalb Marc El-Sayed, Craig MacDonald und Felix Brückmann ausgewählte Schulen in der Region besuchten. Unterstützt wurde die Aktion von der AOK Rhein-Neckar-Odenwald bzw. Rheinland-Pfalz/Saarland und die badischen Erzeugermärkte für Obst und Gemüse.


Viele Schulen hatten sich im Vorfeld durch selbstgemachte Video- oder Audioclips für das Projekt beworben. Durchsetzen konnten sich am Ende die Wilhelm-Wundt Realschule und die Hermann-Gutzmann-Schule, beide in Mannheim, und das Carl-Bosch-Gymnasium in Ludwigshafen.

Alle Schüler freuten sich über den Besuch des „Pro Apfel“-Teams, das zusammen mit einem Adler-Profi und Gesundheitsspezialisten der AOK in die Schulen kamen. Begleitet wurde die Aktion durch kurze Vorträge und Präsentationen rund um den Apfel. Ziel des Konzepts „gut und einfach“ war es den Schülern und Erwachsenen Denkanstöße in Sachen Ernährung zu geben. Diese Impulse sollen Kindern und Eltern für eine gesundheitsbewusste Ernährung sensibilisieren und so zur Förderung und Entwicklung eines gesunden Lebensstils beitragen.

Natürlich spielten dabei vor allem die Adler-Profis eine große Rolle. Als Vorbilder verrieten die Cracks ihre eigenen Ernährungstricks und berichteten von der Wichtigkeit gesunder Nahrungsmittel im Alltag. Dazu gehört natürlich auch der Apfel, der als gesunder Energiespender immer in der Kabine bereitliegt und auch in jeden Schulranzen gehören sollte. Adler-Stürmer Craig MacDonald, der beim Carl-Bosch-Gymnasium zu Gast war, liegt diese Aktion besonders am Herzen: „Ich habe selbst zwei Kinder und weiß, dass es nicht immer leicht ist, gesundes Essen attraktiv zu verkaufen. Aber frisches Obst gehört bei uns daheim immer dazu und da ist der Apfel natürlich die erste Wahl.“

Nach einem interessanten und abwechslungsreichen Programm, gab’s am Ende für jeden Schüler einen Apfel und natürlich das begehrte Autogramm des Adler-Cracks. Thomas Gerner und sein Team zeigten sich nach den drei Aktionstagen begeistert vom großen Interesse der Schüler. Und auch Stürmer Marc El-Sayed war nach dem Besuch in seiner Schule zufrieden: „Gesunde Ernährung bei Kindern liegt uns allen am Herzen und ich freue mich sehr darüber, dass die Schüler bei den Äpfeln so beherzt zugegriffen haben. Das war sicherlich ein guter Schritt in Richtung bewusste Ernährung.“



Zurück zur Newsübersicht

25. Okt. '14 Der nächste Gegner der Adler: Krefeld Pinguine 24. Okt. '14 DEL-Playercards 2014-2015: „Zwei Serien - eine Leidenschaft“
23. Okt. '14 13. Spieltag – Adler in Hamburg gefordert 23. Okt. '14 Nachgefragt bei Dennis Endras
23. Okt. '14 Der nächste Gegner der Adler: Hamburg Freezers 21. Okt. '14 U19 löst Ticket für die Zwischenrunde – Schüler gewinnen deutlich
18. Okt. '14 Der nächste Gegner der Adler: Augsburger Panther 18. Okt. '14 750. DEL-Spiel für Ronny Arendt
Champions Hockey League
Eishockey Förderverein

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG