Dorian Saeftel und Daniel Müssig beim Prospect Camp 2014

21. Juli 2014

Seit vielen Jahren profitieren die Adler von der strategischen Partnerschaft mit den Toronto Maple Leafs. Immer wieder bekommen Adler-Cracks und Trainer dank der tatkräftigen Unterstützung des Maple Leafs-Europabeauftragten Joe Gibbs die Gelegenheit, am Prospect Camp des NHL-Clubs teilzunehmen. In diesem Jahr bekam Dorian Saeftel die einmalige Chance, sein Können vor den Augen einiger Talentspäher unter Beweis zu stellen und somit auf sich aufmerksam zu machen. Mit dabei war auch Athletiktrainer Daniel Müssig.


Insgesamt 29 Perspektivspieler nahmen am diesjährigen Prospect Camp der Maple Leafs teil, darunter auch Torontos Erstrunden-Draftpick, William Nylander. Die 29-köpfige Gruppe hatte während des fünftägigen Camps ein strammes Programm zu absolvieren. Neben den schweißtreibenden Übungseinheiten auf und neben dem Eis standen auch einige Seminare über Persönlichkeitsentwicklung, Ernährung sowie zum Thema Medientraining auf der Tagesordnung. „Es war sehr interessant zu sehen, mit welcher Leidenschaft und Intensität in der NHL gearbeitet wird. Die Woche in Toronto war unglaublich anstrengend, aber es hat sehr viel Spaß gemacht und ich habe viel gelernt“, schilderte Verteidiger Dorian Saeftel seine Eindrücke einer ereignisreichen Woche. „Vor allem bei der einstündigen Videoanalyse haben wir wertvolle und hilfreiche Tipps bekommen, wie wir unser eigenes Spiel verbessern können. Für die Verteidiger ging es in erster Linie um Raumkontrolle in der eigenen Zone, aggressives Zweikampfverhalten in den Ecken und um das Einschalten in die Offensive“, so der 19-Jährige weiter.

Dass in der NHL exzellente Trainingsbedingungen herrschen, ist kein Geheimnis. Aber wie gestaltet beispielsweise ein Athletiktrainer eines NHL-Clubs sein Trainingsprogramm? Worauf kommt es an? Daniel Müssig bekam auf diese Fragen Antworten, denn der Athletiktrainer der Adler durfte während des Prospect Camps Anthony Belza, Kraft- und Konditionstrainer der Toronto Maple Leafs, über die Schulter schauen. „Wir haben viele interessante Gespräche geführt und dabei verschiedene Aspekte thematisiert. Ich habe einige neue Übungen und Ansätze kennengelernt, gerade was den Trainingsaufbau und die Testung von Spielern betrifft. Es war aber auch schön zu hören, dass wir in Mannheim gute Arbeit leisten“, fasste Daniel Müssig den Erfahrungsaustausch unter Kollegen zusammen.

Zwischen den einzelnen Programmpunkten blieben auch einige Stunden Freizeit. So durfte sich die 29-köpfige Gruppe unter anderem über ein Abendessen in Wayne Gretzky’s Hotel freuen oder auf einer Kartbahn die Reifen zum Glühen bringen.

Wechsel an der Spitze des DEB – Daniel Hopp ins Präsidium gewählt

20. Juli 2014

Franz Reindl löst Uwe Harnos als Präsident des Eishockey-Dachverbandes ab. Bei der Mitgliederversammlung in Frankfurt vereinigte der 59jährige 73,5% der Delegierten-Stimmen auf sich. Uwe Harnos, der seit 2008 die DEB-Geschicke lenkte, trat zur Wahl überraschend nicht an.

Auch die von Reindl für sein Präsidium vorgesehenen Kandidaten erhielten das Vertrauen der Stimmberechtigten. In einer anschließenden geheimen Wahl kam Daniel Hopp, Aufsichtsratsmitglied der DEL und Geschäftsführer der Adler Mannheim auf 66%, der Mannheimer Steuerfachmann Berthold Wipfler gar auf 87% der Stimmen.


In einer weiteren Kampfabstimmung setzte sich der Sport-Journalist und ehemalige Sky-Eishockeyreporter Marc Hindelang, Obmann Sport im Bayerischen Eissport-Verband, gegen Andreas Werkling (Präsident des LEV Sachsen-Anhalts) durch und vertritt im neuen DEB-Präsidium die Interessen der Landesverbände.


Jürgen Arnold, Aufsichtsratsvorsitzender der DEL, im Anschluss an die Wahl: "Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch an Franz Reindl und seine Mannschaft! Das Votum für ihn ist in seiner Eindeutigkeit Signal und Auftrag zugleich. Das deutsche Eishockey hat damit ein Zeichen für einen Umbruch gesetzt. Die DEL hat die Wahl voll unterstützt, weil wir der festen Überzeugung sind, dass nur der Konsens aller Interessens-Gruppen die Zukunft unseres Sports nachhaltig sichern kann. Wobei auch klar ist, dass Franz Reindl und sein Team nun vor einer wahren Herkules-Aufgabe steht."

Informationen zum Kartenvorverkauf

17. Juli 2014

Von Freitag, dem 18. Juli um 14:00 Uhr, bis Montag, dem 21. Juli 2014 um 09:00 Uhr, ist der Kartenverkauf über die SAP Arena-Vorverkaufsstellen aufgrund einer Systemumstellung nur eingeschränkt möglich. Der SAP Arena Ticketshop, das Calllcenter sowie der Webshop bleiben in diesem Zeitraum geschlossen. Aufgrund der geänderten Öffnungszeiten können in diesem Zeitraum auch keine Adler-Dauerkarten erworben oder abgeholt werden. Der Adler City Store ist wie gewohnt geöffnet. Ab Montag, dem 21. Juli 2014, stehen Ihnen ab 09:00 Uhr der Ticketshop, das Callcenter sowie der Webshop wieder ohne Einschränkung zur Verfügung.


Die Tickets der Adler Mannheim für die ersten fünf DEL-Heimspiele, die Champions Hockey League-Partien in der SAP Arena sowie das Freundschaftsspiel gegen die Löwen Frankfurt sind ab Montag, den 21. Juli 2014 um 09:00 Uhr im Ticketshop, dem Callcenter, Adler City Store und dem Webshop erhältlich.

Alle nicht hauseigenen Vorverkaufsstellen der SAP Arena werden im Laufe der nächsten Woche stufenweise auf das neue Ticketsystem umgestellt. Bitte informieren Sie sich vorab bei Ihrer gewohnten Vorverkaufsstelle über die Ticketverfügbarkeit ab dem 18. Juli 2014 um 14:00 Uhr.

Mit der Ausweitung der SAP-Partnerschaft im Bereich Ticketing geht ab dem 21. Juli 2014 ein neuer Ticket Webshop online. Dafür wird das bisherige hauseigene Ticketsystem dieses Wochenende durch das von der SAP entwickelte Programm SAP Event Ticketing ersetzt. Zum Einsatz kommt die neue Software bereits seit Mai 2014 für die Buchung der Dauerkarten beider Hometeams. Bei der Programmierung und Gestaltung des neuen Webshops wurde vor allem auf eine intuitive Bedienung sowie einen übersichtlichen und einfachen Bestellvorgang Wert gelegt. Nach der offiziellen Inbetriebnahme am kommenden Montag wird der neue Webshop weiterhin kontinuierlich verbessert und ausgebaut.



Weitere Informationen finden Sie unter http://saparena.de/kartenvorverkauf/

10. Jul. '14 Adler nehmen Jamie Tardif unter Vertrag 08. Jul. '14 Adler testen viermal vor DEL-Start – Trainingslager in Garmisch-Partenkirchen
04. Jul. '14 DEL startet auch in die Saison 2014/15 mit 14 Clubs - Adler empfangen zum DEL-Saisonauftakt den Deutschen Meister 03. Jul. '14 Geänderte Öffnungszeiten am 04. Juli 2014
30. Jun. '14 Geoff Ward: „Mein Ziel ist es, ein starkes Gemeinschaftsgefühl zu schaffen.“ 28. Jun. '14 Ex-Jungadler Leon Draisaitl im NHL Entry Draft als Nummer 3 gezogen
27. Jun. '14 Die Adler spielen in der CHL nicht zum ersten Mal gegen Sparta Prag 25. Jun. '14 Roto unterstützt „Adler helfen Menschen e.V.“
Champions Hockey League
Eishockey Förderverein

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG