Adler empfangen Pinguine zum Spiel der leuchtenden Herzen

22. Dezember 2014

Im letzten Heimspiel vor Weihnachten treffen die Adler am Dienstag, den 23.12.14, auf die Pinguine aus Krefeld. Das Spiel der leuchtenden Herzen steht ganz im Zeichen des guten Zwecks und gehört zweifelsfrei zu den absoluten Highlights der Saison. Wenn über zehntausend blinkende Herzen den abgedunkelten Innenraum der Mannheimer SAP Arena in Rot erstrahlen lassen, entsteht immer eine einzigartige, unvergessliche und verzaubernde Atmosphäre, die jedem Zuschauer unter die Haut geht.

Headcoach Geoff Ward hat über das Spiel der leuchtenden Herzen im Vorfeld einiges gehört. Was er morgen Abend allerdings zu sehen bekommen wird, dürfte den Kanadier ins Staunen versetzen. „Ich bin wirklich sehr gespannt auf diese Partie. Die tolle Kulisse wird uns mit Sicherheit den nötigen Rückenwind geben“, freut sich Ward auf das letzte Heimspiel vor Weihnachten. Bei aller Vorfreude verliert der 52-Jährige das Duell gegen die Pinguine und die zu vergebenen Punkte nicht aus den Augen. „Krefeld ist eine gefährliche Mannschaft, die das blitzschnelle Umschaltspiel sehr gut beherrscht. Wir müssen dem Gegner den nötigen Respekt entgegenbringen und das Spiel ernst nehmen, sonst werden uns die Krefelder bestrafen“, lautet der klare Appell an seine Schützlinge.

Dass die Adler in den letzten zehn Tagen 14 Punkte geholt haben und inzwischen mit satten zehn Zählern vor München die Tabelle anführen, hat Ward wohlwollend zur Kenntnis. Doch der ehemalige Stanley-Cup-Sieger will diese Tatsache nicht überbewerten: „Es gibt noch einige Bereiche, die wir veredeln können und müssen, um für die Playoffs optimal gerüstet zu sein.“

Blinkherzen gegen eine Mindestspende von zwei Euro erhältlich

Vor dem Spiel werden die Blinkherzen, die gegen eine Mindestspende von zwei Euro erhältlich sind, von Vertretern der Faninitiative und etlichen Helfern in den Umläufen der SAP Arena verkauft. Darüber hinaus können sich alle Adler-Fans auf dem Südplatz zwischen Eingang A und B mit einem Glühwein auf die Partie einstimmen. Der Becher kostet 3,10 Euro.

Der gesamte Erlös aus Glühwein und Blinkherzen kommt in vollem Umfang dem gemeinnützige Verein „Adler helfen Menschen e.V.“ zugute.

Das Spiel der leuchtenden Herzen ist bereits restlos ausverkauft. Alle Fans, die keine Eintrittskarte für das begehrte Spiel bekommen haben, sollten das Webradio einschalten. Unser Medienpartner Radio Regenbogen überträgt die Begegnung wie gewohnt ab 19.30 Uhr.


Youri Ziffzer hielt beim 4:0-Heimsieg der Adler gegen Straubing Anfang November alle 29 Schüsse, die auf sein Tor kamen.

Der nächste Gegner der Adler: Straubing Tigers

20. Dezember 2014

Tabellenletzter gegen Klassenprimus - die Vorzeichen vor dem Sonntagsspiel der Adler könnten nicht deutlicher sein. Bei den ersten beiden Saisonduellen der beiden Teams hatten die Adler mit einem 5:1 in Straubing und dem 4:0 in der SAP Arena wenig Mühe. Doch genau darin steckt die Herausforderung für die Adler und die Chance für Straubing.

Die Niederbayern haben sich kürzlich von ihrem Coach Rob Wilson getrennt, der es nicht geschafft hat, der Leistungskurve eine andere Richtung zu geben. Nur wenig später hat man die Chance ergriffen und Larry Mitchell als Nachfolger verpflichtet, der erst kurz zuvor in Augsburg gehen musste und dort sieben Jahre lang respektable Arbeit geleistet hat.

Bei Mitchells Einstand am vergangenen Sonntag gab es eine 2:5-Heimniederlage gegen den amtierenden Meister aus Ingolstadt - die neunte Niederlage im dreizehnten Heimspiel. Die Tigers sind die schlechteste Heim- und Auswärtsmannschaft der Liga, haben kurz nach Halbzeit der Vorrunde schon zehn Zähler Rückstand auf Platz 13, deren Zwanzig auf Rang 12 und 24 Punkte auf den letzten Pre-Playoff-Platz. Die Saison dürfte für das Team damit schon fast abgehakt sein.

Doch genau darin liegt die Gefahr für die Adler. Denn Larry Mitchell hat bei seinem Einstand unmissverständlich klargemacht, dass für seine Spieler ab sofort die Qualifikation für die Weiterbeschäftigung in der kommenden Spielzeit läuft.

Am Freitag gaben sich die Tigers erst durch ein empty-net-goal in der letzten Minute bei den Eisbären in Berlin geschlagen. Vielleicht war das der Auftakt der Qualifikationsrunde der Tigers.

Facts:
Harrison Reed, Laurent Meunier und Dylan Yeo sind gemeinsam die Topscorer der Tigers +++ bei den Adlern haben bereits neun Spieler mehr Punkte gesammelt als die drei besten Tiger +++ die Tigers haben die zweitschlechteste Unterzahl der Liga (79,1%), die Adler sind in dieser Kategorie Spitze (89,1%) +++ Straubing hat nach zwei Siegen in Hamburg und gegen Iserlohn zuletzt erneut vier Spiele nacheinander verloren (5:18 Tore)

Straubing Tigers - Adler Mannheim
Sonntag, 21.12.2014, 16:30 Uhr
Eisstadion am Pulverturm, Straubing

Die Partie wird live im Webradio unter http://www.regenbogen.de/content/html/shared/webradio/index.html?id=1 übertragen.

Öffnungszeiten über Weihnachten und Neujahr

19. Dezember 2014

Trotz allgemeiner Urlaubszeit können Sie bis kurz vor Weihnachten und zwischen den Jahren Tickets und Fanartikel in unseren Shops erwerben.


In den nächsten 2,5 Wochen sind die SAP Arena-Shops, der Adler City Store und die Tickethotline wie folgt besetzt:

22. + 23. Dezember 2014
SAP Arena Ticketshop: 09:00 - 18:00 Uhr
SAP Arena Empfang/Fanshop: 09:00 - 18:00 Uhr
SAP Arena Tickethotline: 09:00 - 18:00 Uhr
Adler City Store: 11:00 - 18:00 Uhr

24. Dezember 2014
SAP Arena Ticketshop: 09:00 - 13:00 Uhr
SAP Arena Empfang/Fanshop: 09:00 - 13:00 Uhr
SAP Arena Tickethotline: 09:00 - 13:00 Uhr
Adler City Store: geschlossen

25. + 26. Dezember 2014 – Feiertag

27. Dezember 2014
SAP Arena Ticketshop: 10:00 - 14:00 Uhr
SAP Arena Empfang/Fanshop: geschlossen
SAP Arena Tickethotline: 10:00 - 14:00 Uhr
Adler City Store: 11:00 - 18:00 Uhr

29. Dezember 2014
SAP Arena Ticketshop: 09:00 - 18:00 Uhr
SAP Arena Empfang/Fanshop: geschlossen
SAP Arena Tickethotline: 09:00 - 18:00 Uhr
Adler City Store: 11:00 - 18:00 Uhr

30. Dezember 2014
SAP Arena Ticketshop: 09:00 - 18:00 Uhr
SAP Arena Empfang/Fanshop: geschlossen
SAP Arena Tickethotline: 09:00 - 18:00 Uhr
Adler City Store: 11:00 - 18:00 Uhr

31. Dezember 2014
SAP Arena Ticketshop: geschlossen
SAP Arena Empfang/Fanshop: geschlossen
SAP Arena Tickethotline: geschlossen
Adler City Store: geschlossen

01. Januar 2015 – Feiertag

02. Januar 2015
SAP Arena Ticketshop: 09:00 - 18:00 Uhr
SAP Arena Empfang/Fanshop: geschlossen
SAP Arena Tickethotline: 09:00 - 18:00 Uhr
Adler City Store: 11:00 - 18:00 Uhr

03. Januar 2015
SAP Arena Ticketshop: 10:00 - 14:00 Uhr
SAP Arena Empfang/Fanshop: geschlossen
SAP Arena Tickethotline: 10:00 - 14:00 Uhr
Adler City Store: 11:00 - 18:00 Uhr

Ab dem 05. Januar 2015 sind wir wieder zu den regulären Öffnungszeiten für Sie da (ausgenommen dem 06. Januar aufgrund des Feiertags).

Die Adler Mannheim und die SAP Arena wünscht allen Besuchern, Partnern und Kunden ein erholsames Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

18. Dez. '14 Erster gegen Dritter – Adler wollen in Ingolstadt Siegesserie ausbauen 18. Dez. '14 Der nächste Gegner der Adler: ERC Ingolstadt
17. Dez. '14 Marcus Kink: „Ich bin stolz, ein Teil dieser Mannschaft zu sein und hier zu spielen.“ 16. Dez. '14 Spiel der leuchtenden Herzen 2014 restlos ausverkauft – „Alle in Rot“ am Neujahrstag
15. Dez. '14 Drittes Spiel binnen fünf Tagen – Adler erwarten Panther 15. Dez. '14 Adler City Store am 16. Dezember nur bis 16.00 Uhr geöffnet
15. Dez. '14 Der nächste Gegner der Adler: Augsburger Panther 14. Dez. '14 Martin Buchwieser ist Spieler des Monats November
Champions Hockey League
Eishockey Förderverein

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG