Neue Raucher-Regelung in der SAP Arena

19. August 2014

Zu Saisonstart erwartet die Besucher der SAP Arena nicht nur eine komplett neue LED-Technik, sondern auch eine geänderte Raucher-Regelung. Dabei werden die Raucherbereiche bei allen Veranstaltungen aus den Ecktreppenhäusern auf das Außengelände der SAP Arena verlagert. Mit der neuen Regelung reagiert die SAP Arena auf zunehmende Besucherrückmeldungen zum Thema Rauchen. Ziel ist es, die Frischluftsituation in den Besucherfoyers und in den Ecktreppenhäusern zu verbessern und somit für alle Gäste eine angenehmere Atmosphäre in der SAP Arena zu schaffen.


Konkret wird das generelle Rauchverbot in der SAP Arena ab dem 24. August 2014 auf die Ecktreppenhäuser B, C, und D ausgeweitet. Das Rauchen ist ab diesem Zeitpunkt nur noch außerhalb der SAP Arena gestattet. Jeder Raucher hat die Möglichkeit, das Gebäude zu verlassen und während der Veranstaltungszeit wieder in die Arena zurückzukehren. Hierzu erhält er beim Verlassen der Arena durch die geöffneten Ecktreppenhäuser unter Vorlage seiner regulären Eintrittskarten eine Auslasskarte. Beim Wiedereintritt muss er seine Eintrittskarte vorzeigen, die Auslasskarte abgeben und sich eventuell noch einmal einer Sicherheitskontrolle unterziehen. Die erneute Sicherheitskontrolle wird stichprobenartig durchgeführt und soll verhindern, dass laut Hausordnung verbotene Gegenstände beim Wiedereintritt in die SAP Arena eingeführt werden. Aus Sicherheitsgründen werden die Auslasskarten fälschungssicher und in verschiedenen Farben hergestellt. Für VIP-Gäste ist weiterhin das jeweilige Zutrittsbändchen zum Wiedereintritt erforderlich.

Wir bitten alle Raucher um Verständnis für die neue Regelung und hoffen, auf diese Weise für alle Besuchergruppen eine möglichst adäquate Lösung gefunden zu haben.

Bereits über 6.000 Dauerkarten verkauft

19. August 2014

Die Adler haben knapp drei Wochen vor dem DEL-Auftakt gegen den amtierenden Meister ERC Ingolstadt die Marke von 6.000 Dauerkarten überschritten. Insgesamt 6.100 Adler-Fans sicherten sich bislang ihren Stammplatz für die bevorstehende Saison.


Somit haben die Anhänger der Adler einmal mehr ihre Treue eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Hierfür ein 6.100faches Dankeschön an unsere Fans.

Selbstverständlich können auch weiterhin Dauerkarten für die Saison 2014/2015 erworben werden. Unser Ticketshop hat von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.



Weitere Informationen finden Sie unter http://adler-mannheim.de/tk_einzel_und_dauerkarten.php

Neuzugang Jamie Tardif wird am Freitag erstmals für die Adler auf Torejagd gehen.

Testspielphase beginnt – Adler treffen auf die ZSC Lions

14. August 2014

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase bestreiten die Adler am Freitag, den 15.08.2014, das erste Testspiel der Saison 2014/2015. Das mit sieben Neuzugängen verstärkte Team um Cheftrainer Geoff Ward trifft in der Tölzer Hacker-Pschorr-Arena auf die ZSC Lions aus Zürich. Für das erste von insgesamt vier Vorbereitungsspielen stehen dem neuen Trainer-Trio 22 Mann zur Verfügung. Lediglich Steve Wagner ist nach seiner Schulter-Operation noch nicht zu 100 Prozent einsatzfähig.

Am 04. August startete Headcoach Geoff Ward und die beiden Assistenztrainer Craig Woodcroft und Jay Leach mit der Mannschaft in eine intensive und schweißtreibende Vorbereitungsphase. Fast zwei Mal täglich bat das Trainer-Trio die Kufencracks aufs Eis, um das Team mit dem neuen Spielsystem vertraut zu machen und auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten. „Ich bin mit dem Engagement meiner Jungs bislang sehr zufrieden. Jeder ist mit Leidenschaft bei der Sache und arbeitet unglaublich hart“, schilderte Neutrainer Geoff Ward seine Eindrücke von der Mannschaft.

Neben der Vermittlung des neuen Systems stand natürlich auch die Integration der sieben Neuzugänge im Vordergrund. „Die Spieler haben sehr viel Zeit miteinander verbracht und ein Gefühl füreinander bekommen. Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist wirklich hervorragend“, so der 52-jährige Kanadier. Auch Neuzugang Robert Raymond stieß ins gleiche Horn: „Wir sind mit offenen Armen empfangen worden. Die Jungs sind charakterlich einwandfrei und es macht sehr viel Spaß, mit dieser Mannschaft zusammenzuarbeiten.“

Bezüglich der Reihenzusammenstellungen wollte sich Cheftrainer Geoff Ward während des Pressetalks am Donnerstagnachmittag noch nicht festlegen: „Wir werden verschiedene Kombinationen ausprobieren und schauen, welche Spieler am besten zusammenpassen.“

Das erste Bully in der Hacker-Pschorr-Arena fällt um 17.00 Uhr. Die Ticketpreise für Sitzplätze liegen bei zehn und für Stehplätze bei sieben Euro, Kinder zwischen sechs und 14 Jahre zahlen nur fünf Euro. Adler-Dauerkarteninhaber haben bei diesem Spiel keinen freien Eintritt.

08. Aug. '14 CHL im Free-TV: SPORT1 überträgt live in Deutschland 08. Aug. '14 Hecht, Metropolit & Co. bei Marco Sturms Abschiedsspiel
07. Aug. '14 Adler präsentieren die Trikots 2014/2015 07. Aug. '14 Schanner wird „Offizieller Ausrüster“ der Adler Mannheim
06. Aug. '14 Glen Tucker bringt die Adler in Schussposition 04. Aug. '14 Trainingsauftakt in Mannheim - Adler starten in die neue Saison
02. Aug. '14 The boys are back in town – Fans begrüßen ihre Mannschaft 31. Jul. '14 „Adler helfen Menschen e.V.“ unterstützt m:con
Champions Hockey League
Eishockey Förderverein

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG