Kai Hospelt ist einer von sieben Adler-Spielern im aktuellen DEB-Kader.

Sieben Adler verstärken DEB-Kader

28. April 2015

Bundestrainer Pat Cortina hat für das letzte WM-Vorbereitungsspiel gegen Slowenien in Berlin (Mittwoch, 29. April, 19.30 Uhr) insgesamt 26 Spieler nominiert. Mit Dennis Endras, Nicolai Goc, Sinan Akdag, Marcus Kink, Christoph Ullmann, Matthias Plachta und Kai Hospelt können sich aktuell sieben Meisterspieler der Adler berechtigte Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme machen. Der Finale WM-Kader wird am kommenden Donnerstag bekanntgegeben.


Der aktuelle Kader:

Torhüter: Danny aus den Birken (München), Dennis Endras (Mannheim), Timo Pielmeier (Ingolstadt)
Verteidigung: Justin Krueger (Bern/SUI), Stephan Daschner (Düsseldorf), Jens Baxmann (Berlin), Oliver Mebus (Krefeld), Benedikt Kohl (Ingolstadt), Björn Krupp (Wolfsburg), Nikolai Goc, Sinan Akdag (beide Mannheim), Moritz Müller (Köln)
Stürmer: Tobias Rieder (Arizona/NHL), Michael Wolf, Yannic Seidenberg (beide München), Marcus Kink, Kai Hospelt, Matthias Plachta, Christoph Ullmann (alle Mannheim), Thomas Oppenheimer, Nicolas Krämmer (beide Hamburg), Patrick Reimer, Yasin Ehliz (beide Nürnberg), Patrick Hager (Ingolstadt), Daniel Pietta (Krefeld), Brent Raedeke (Iserlohn)

DAS Derby in Frankfurt: Adler zu Gast bei den Löwen

28. April 2015

Kaum ist die Saison vorbei, können sich alle Adler-Fans auf das erste Highlight nach der Sommerpause freuen: Am Samstag, den 29. August 2015, kommt es in der Eissporthalle am Bornheimer Hang zur Neuauflage des Derbys zwischen Mannheim und Frankfurt. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

Das Derby zwischen Mannheim und Frankfurt zählt zweifelsohne zu den prestigeträchtigsten und brisantesten Duellen im deutschen Eishockey, auch wenn diese emotionalen Vergleiche seit dem DEL-Ausstieg der Löwen hohen Seltenheitswert haben. Ende August 2014 allerdings standen sich beide Teams während der Vorbereitung auf die zurückliegende Saison erstmals nach vier Jahren in der SAP Arena wieder gegenüber. Von der ersten Sekunde an war deutlich zu spüren, dass diese Rivalität nichts von ihrer Brisanz verloren hatte. Mit 5:3 behielten die Adler am Ende zwar die Oberhand, aber die Löwen boten den favorisierten Mannheimern lange Paroli und zogen sich achtbar aus der Affäre.

Bereits am heutigen Dienstag beginnt der Vorverkauf für DAS Derby über den Löwen-Ticket-Shop bzw. die telefonische Hotline 0180 60 50 400*. Für alle Adler-Fans sind die Blöcke Q (Stehtribüne Gast) und K (Sitzplatz) reserviert.

*(0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen).

Ausnahmezustand: Adler-Fans feiern ihre Titel-Helden

25. April 2015

Seit Mittwochabend kurz vor 22 Uhr befindet sich die gesamte Eishockeystadt Mannheim im Ausnahmezustand: Die Adler haben zum sechsten Mal in der Geschichte der Deutschen Eishockey Liga den begehrten Pokal in die Quadratestadt geholt. Gestern Abend fand der Party-Marathon seinen festlichen Höhepunkt in der SAP Arena.

Als Adler-Kapitän Marcus Kink am Mittwochabend gegen 22:15 Uhr die begehrte Trophäe in die Höhe streckte, war der Jubel grenzenlos. Rund 500 mitgereiste Adler-Fans feierten in Ingolstadt frenetisch ihre Titel-Helden auf dem Eis. Gleichzeitig verwandelte sich die mit über 10.000 Anhänger bestens gefüllte SAP Arena in ein Tollhaus.

Knapp zwei Stunden nach der Siegerehrung machte sich der frisch gebackene Deutsche Meister 2015 auf den Weg zurück nach Mannheim, wo das Team am Donnerstagmorgen von 2.500 begeisterten Fans gefeiert wurde.

Noch am selben Tag warteten weitere rund 2.000 Anhänger vor dem Mannheimer Rathaus auf den neuen Titelträger, der sich gegen 14.10 Uhr auf dem Balkon präsentierte. Die Freude war riesig. Direkt im Anschluss ging es für die Adler-Cracks vom Rathaus per Autokorso in Richtung Wasserturm. Circa 5.000 Fans bevölkerten die Planken, knipsten Bilder für die Ewigkeit und sammelten fleißig Autogramme.

Gestern Abend fand dann die große Meistersause in der SAP Arena statt. Bereits vor dem offiziellen Teil des Abends versetzten einige Spieler ihre Fans ins Staunen: Eine zehn Meter lange Hummer-Stretchlimousine rollte mit Schrittgeschwindigkeit in Richtung Bühne – das war der Beginn eines unvergesslichen Abends. Unter dem Jubel der über 9.000 Adler-Fans wurden die Spieler, Trainer und Betreuer in kleinen Gruppen von Stadionsprecher Udo Scholz und Radio Regenbogen-Kommentator Antti Soramies auf die Bühne gerufen. Kurze Highlight-Clips jedes einzelnen Spielers, die auf dem Videowürfel zu sehen waren, sorgten fast im Minutentakt für Gänsehautmomente auf den Rängen. Am Ende versammelte sich nochmals die gesamte Mannschaft auf der Bühne und bedankte sich bei den Fans für die grandiose Unterstützung während der ganzen Saison.

21. Apr. '15 Es geht weiter – Spiel sechs am Mittwoch in Ingolstadt 20. Apr. '15 Großer Eishockeytag in der SAP Arena
19. Apr. '15 Marcus Kink hat sein 600. DEL-Spiel für die Adler bestritten 18. Apr. '15 Public Viewing in der SAP Arena am 22. April
18. Apr. '15 Ticketvorverkauf für das dritte Auswärtsspiel in Ingolstadt startet am 19. April 16. Apr. '15 Spiel vier in Ingolstadt – Adler sind heiß auf Wiedergutmachung
16. Apr. '15 Stats Corner Nr. 124 15. Apr. '15 Public Viewing am Sonntag zu Spiel fünf
Champions Hockey League
Eishockey Förderverein

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG