22.07.2016

Zwei Jungadler erhalten Profiverträge

Zwei Jungadler erhalten Profiverträge

Die Adler basteln weiter eifrig am Kader der Zukunft und haben zwei weitere ehemalige Jungadler-Spieler mit Profiverträgen ausgestattet. Torhüter Mirko Pantkowski und Angreifer Alex Lambacher unterschreiben für jeweils zwei Jahre in der Quadratestadt.

Der 18-Jährige Linksfänger Pantkowski, geboren in Kassel, schloss sich 2014 den Jungadlern an. Mit der U19 feierte er 2015 und 2016 die Meisterschaft in der DNL (Deutsche Nachwuchsliga).

„Wir sind sehr zufrieden, dass Mirko auch weiterhin ein Teil unserer Organisation ist. Er hat sein Potenzial bereits bei den Jungadlern und auf internationaler Ebene für die Deutsche U-18-Nationalmannschaft gezeigt“, so Adler-Manager Teal Fowler. „Er ist einer der besten deutschen Nachwuchstorhüter und unser Torwarttrainer Brian Daccord hat uns ein tolles Feedback zu ihm gegeben. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Mirko.“

„Bestätigung für hervorragende Arbeit“

Der in Südtirol geborene Lambacher schloss sich 2010 der Jungadler-U16 an und schaffte über die Schüler-Bundesliga den Sprung in die DNL. In seinen fünf Jahren in Mannheim feierte der Rechtsschütze fünf Meisterschaften und führte die U19 in der Spielzeit 2014/15 als Kapitän aufs Eis. Die vergangene Saison verbrachte er in der North American Hockey League (NAHL) und erzielte dort für die Minnesota Magicians und die Coulee Region Chill 30 Punkte in 62 Spielen (elf Tore, 19 Assists).

„Bei den Jungadlern und in Nordamerika hat Alex bestätigt, warum er zu den besten Nachwuchsspielern Deutschlands zählt. Er hatte mehrere Optionen und es macht uns stolz, dass er sich für die Adler entschieden hat. Wir wollten unbedingt mit ihm zusammenarbeiten und ihn auf seinem Weg in Richtung DEL unterstützen“, erklärt Fowler. „Die Profiverträge für Mirko und Alex sind eine weitere Bestätigung für die hervorragende Arbeit, die bei den Jungadlern geleistet wird.“