Adler nach 4:1-Heimsieg gegen Esbjerg CHL-Gruppensieger
10.10.2017

Adler nach 4:1-Heimsieg gegen Esbjerg CHL-Gruppensieger

Nach einem 4:1 (2:0, 0:1, 2:0)-Erfolg gegen den dänischen Meister Esbjerg Energy sicherten sich die Adler Mannheim den Sieg in ihrer Vorrundengruppe in der diesjährigen Champions Hockey League. Luke Adam, Marcus Kink, Chad Kolarik und Aaron Johnson erzielten die Tore für Mannheim, Taylor Fleming traf für die Gäste. Die Auslosung für die Achtelfinalspiele, die am 30.10./1.11. sowie am 7.11. ausgetragen werden, findet am kommenden Freitag statt.

Das Spiel begann so ganz nach den Vorstellungen der Adler: die Hausherren hatten das Heft in der Hand und bestimmten Tempo und Gegner. Youngster Yannik Valenti bekam ebenso Eiszeit wie Verteidiger John Rogl, der sein erstes Pflichtspiel für die Adler absolvierte. Nach sechseinhalb Minuten zappelte die Scheibe erstmals hinter Esbjergs Torhüter Nicolaj Henriksen im Netz, nachdem Luke Adam den Schlenzer von Thomas Larkin unhaltbar abgefälscht hatte.

Doch nach dem Führungstreffer der Adler kamen die Gäste besser ins Spiel und störten zunehmend das Aufbauspiel der Kurpfälzer. Chet Pickard im Tor der Adler musste einmal richtig zupacken und die Mannheimer Führung sichern, bevor Marcus Kink auf 2:0 erhöhte (12. Minute). Garrett Festerling hatte noch vor der ersten Pause das 3:0 auf dem Schläger.

Im zweiten Drittel tat sich das Team von Trainer Sean Simpson zunehmend schwer gegen den dänischen Meister. Drei Überzahlchancen blieben ungenutzt, dafür machte der Anschlusstreffer von Taylor Fleming (37.) die Partie noch einmal unnötig spannend.

Erst Chad Kolariks Tor zum 3:1 (43.) sowie der Treffer in doppelter Unterzahl durch Aaron Johnson (45.) zum 4:1-Endstand sorgten für einen positiven Abschluss der Vorrunde.

 

Alle Ergebnisse

WHISTLE

Alle Spiele Live in der neuen Sportsbar in Mannheim

Dieses Spiel wird auch in der neuen Sportsbar WHISTLE in Mannheim Q 6 Q 7 live übertragen. Eishockey auf Ultra HD Screens und dazu feinste Snacks & Drinks

Reservieren

Statistik

Boxscore
  • Teams
    1
    2
    3
    OT
    Gesamt
  • Adler Mannheim
    2
    0
    2
    -
    4
  • Esbjerg Energy
    0
    1
    0
    -
    1
Spielstatistik
MAN
ESE
Strafminuten
12
16
Torschüsse
38
28
Überzahl
4
3
Überzahltore
1
0
Unterzahltore
1
0
Gewonnene Bullys
34
21
Tore & Strafen
#65 - Wejse
2+2 Min
Check gegen den Kopf
3. Drittel
18:43
18:43
#65 - Wejse
2+2 Min
Übertriebene Härte
3. Drittel
18:43
18:43
#14 - Festerling
2+2 Min
Übertriebene Härte
3. Drittel
18:43
18:43
#40 - Sparre
2+2 Min
Übertriebene Härte
3. Drittel
18:43
18:43
#37 - Larkin
2 Min
Beinstellen
3. Drittel
09:06
09:06
#5 - Johnson
#23 - Goc
4:1
SH2
3. Drittel
04:35
04:35
#77 - Goc
2 Min
Stockschlag
3. Drittel
04:14
04:14
#14 - Festerling
2 Min
Haken
3. Drittel
03:37
03:37
#42 - Kolarik
#23 - Goc
3:1
ES
3. Drittel
02:49
02:49
#40 - Koch
2 Min
Haken
2. Drittel
17:37
17:37
#93 - Fleming
2:1
ES
2. Drittel
16:17
16:17
#7 - Bruggisser
2 Min
Haken
2. Drittel
07:03
07:03
#7 - Bruggisser
2 Min
Stockschlag
2. Drittel
04:51
04:51
#17 - Kink
#40 - Sparre
2:0
ES
1. Drittel
11:43
11:43
#90 - Adam
#37 - Larkin
1:0
PP1
1. Drittel
06:38
06:38
#91 - Fine
2 Min
Behinderung
1. Drittel
04:43
04:43
Torhüter
  • Spieler.
    Min.
    GGT
    SVS
  • Chet Pickard
    60:00
    1
    27
  • Nicolaj Henriksen
    60:00
    4
    34

GGT = Gegentore   |   SVS = gehaltene Schüsse (Saves)