Adler bleiben gegen Nürnberg ungeschlagen
13.02.2020

Adler bleiben gegen Nürnberg ungeschlagen

Die Adler Mannheim bleiben in der SAP Arena eine Macht. Beim 5:1-Erfolg gegen die Thomas Sabo Ice Tigers gewann der amtierende deutsche Meister zum zwölften Mal in Folge vor eigenem Publikum. Matthias Plachta und Borna Rendulic mit jeweils zwei Toren sowie Andrew Desjardins drehten dabei die Partie nach einem 0:1-Rückstand und sicherten den vierten Sieg im vierten Aufeinandertreffen.

Im ersten Spiel nach der Länderspielpause brauchten die Adler einige Zeit, um wieder die richtige Balance zu finden. Das Team um den wiedergenesenen Kapitän Marcel Goc kam in den ersten 20 Minuten oft mit viel Tempo ins Angriffsdrittel und forderte Nürnbergs Keeper Niklas Treutle dabei einige Male. Doch Dennis Endras war vor der ersten Pause mehr gefordert. Nach neun Minuten vereitelte er die Gästeführung noch beim Alleingang von Joachim Ramoser, drei Minuten später war er beim Unterzahlbreak von Chris Brown jedoch machtlos.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts scheiterte Mark Katic per Bauerntrick am Pfosten des Nürnbergers Tores. Doch mit einer Fünf-Minuten-Strafe gegen Ramoser kippte das Spiel. In Überzahl glich Matthias Plachta mit einer Direktabnahme zum 1:1 aus (26.), vier Minuten später überwand Borna Rendulic Treutle mit einem Schlenzer ins rechte obere Eck. Spätestens nach Plachtas zweitem Treffer (36.) hatten die Hausherren das Match endgültig im Griff.

Rendulics zweiter Treffer kurz nach der zweiten Pause sorgte für noch mehr spielerische Sicherheit. Die Adler beschränkten sich in keiner Weise nur auf die Verwaltung des Vorsprungs. Andrew Desjardins erhöhte in der 52. Minute schließlich auf 5:1, Jan-Mikael Järvinen verpasste frei vor dem Tor in Überzahl gar den sechsten Mannheimer Treffer.

 

 

Alle Ergebnisse

Statistik

Boxscore
  • Teams
    1
    2
    3
    OT
    Gesamt
  • Adler Mannheim
    0
    3
    2
    -
    5
  • Thomas Sabo Ice Tigers
    1
    0
    0
    -
    1
Spielstatistik
MAN
NUR
Strafminuten
4
29
Torschüsse
29
24
Überzahl
5
2
Überzahltore
2
0
Unterzahltore
0
1
Gewonnene Bullys
31
20
Tore & Strafen
#9 - Buck
2 Min
Beinstellen
3. Drittel
13:13
13:13
#84 - Desjardins
#22 - Plachta
5:1
ES
3. Drittel
11:11
11:11
#33 - Rendulic
#71 - Järvinen
4:1
ES
3. Drittel
01:07
01:07
#22 - Plachta
#89 - Wolf
3:1
ES
2. Drittel
15:49
15:49
#9 - Raedeke
2 Min
Beinstellen
2. Drittel
15:49
15:49
#33 - Rendulic
#89 - Wolf
2:1
PP1
2. Drittel
09:29
09:29
#22 - Plachta
#6 - Lehtivuori
1:1
PP1
2. Drittel
05:23
05:23
#32 - Ramoser
5+SD
Check gegen den Kopf
2. Drittel
04:34
04:34
#11 - Brown
0:1
SH1
1. Drittel
13:20
13:20
#55 - Summers
2 Min
Behinderung
1. Drittel
12:20
12:20
#29 - Reul
2 Min
Beinstellen
1. Drittel
01:03
01:03
Torhüter
  • Spieler.
    Min.
    GGT
    SVS
  • Niklas Treutle
    51:11
    5
    19
  • Dennis Endras
    60:00
    1
    23
  • Jonas Langmann
    8:49
    0
    5

GGT = Gegentore   |   SVS = gehaltene Schüsse (Saves)