Keine Punkte gegen München
29.01.2016

Keine Punkte gegen München

In einer umkämpften Partie unterlagen die Adler dem EHC Red Bull München ganz knapp mit 1:2 (1:1, 0:0, 0:1). Den Siegtreffer für die Gäste erzielte Steve Pinizzotto in Unterzahl. Im ersten Drittel hatte Michael Wolf die Bayern in Führung gebracht, kurz danach traf Kai Hospelt zum Ausgleich.

Die Adler begannen die Partie verhalten, konzentrierten sich erst einmal auf eine solide Defensive, um nicht wie am Dienstag im Spiel gegen Straubing durch individuelle Fehler zu schnell ins Hintertreffen zu geraten. Die Gäste aus der bayerischen Landeshauptstadt hatten dementsprechend in den ersten zehn Minuten etwas mehr Spielanteile und brachten auch ein paar Pucks auf das Tor von Dennis Endras.

So richtig strecken musste sich der Nationalkeeper im Mannheimer Tor aber noch nicht. Für dessen Vorderleute machte sich der passive Beginn aber bemerkbar, die Puckgewinne in der Mittelzone nahmen zu und die Adler kamen so zu den besseren Chancen. Ronny Arendt traf nach sieben Minuten den Außenpfosten des Münchener Tores, Jamie Tardif scheiterte im Alleingang zwei Mal an Red-Bulls-Keeper Danny aus den Birken, den Abpraller stolperte der überraschte Martin Buchwieser an den Pfosten (10. Minute). Etwas später hatte Andrew Joudrey am Torraum die Chance zur Führung, doch auch gegen ihn blieb der ehemalige Adler-Torhüter aus den Birken siegreich.

Münchener Führung in Überzahl, Akdag-Lop als Vorlage zum Ausgleich

Das erste Tor fiel dann aber doch auf der anderen Seite. Als die Hausherren gerade eine sechzigsekündige doppelte Unterzahl überstanden hatten, fand Münchens Kapitän Michael Wolf aus nächster Entfernung die Lücke zwischen Dennis Endras und dem Pfosten und traf zum 0:1 (17.). Nur zwei Minuten später lupfte Sinan Akdag die Scheibe über die gegnerische Abwehr, Kai Hospelt nahm die Vorlage dankend an und besorgte den Ausgleich (19.).

Im zweiten Drittel zerstörten beide Teams das Spiel des Gegners noch effektiver in der Mittelzone, gute Torszenen wurden zur Rarität, das Spiel verlief streckenweise sehr zerfahren. Die beste Chance hatte kurz vor der zweiten Pause Jochen Hecht. Ryan MacMurchys Schuss hatte aus den Birken zur Seite abgewehrt, Mannheims Rekordscorer erwischte die Scheibe trotz Bedrängnis, scheiterte aber ebenfalls am Pfosten.

Starkes, aber erfolgloses Powerplay und ein überflüssiges Gegentor

Im letzten Drittel ermöglichten die Gäste den Adlern erstmals in der Partie ein Powerplay, dies inden ersten zehn Minuten auch gleich drei Mal. Beim ersten Versuch nutzte Steve Pinizzotto einen Fehler der Adler an der offensiven blauen Linie und brachte sein Team im Alleingang mit 2:1 in Führung (42.). Danach jedoch spielten die Adler richtig starkes Powerplay, jagten die Scheibe Torhüter Danny aus den Birken gleich sechs, sieben Mal um die Ohren, mehrfach trudelte der Puck nach Abprallern auch nur Zentimeter am Tor vorbei. Die große Chance ergab sich, als das Schiedsrichterduo drei Minuten vor Ende gleich zwei Münchener auf die Strafbank schickte. Doch die Scheibe wollte nicht mehr ins Tor. Es blieb beim 1:2.

Statistik

Boxscore
  • Teams
    1
    2
    3
    OT
    Gesamt
  • Adler Mannheim
    1
    0
    0
    -
    1
  • EHC Red Bull München
    1
    0
    1
    -
    2
Spielstatistik
MAN
MUC
Strafminuten
12
36
Torschüsse
30
33
Überzahl
5
3
Überzahltore
0
1
Unterzahltore
0
0
Gewonnene Bullys
34
23
Tore & Strafen
#40 - Sparre
2 Min
3. Drittel
16:57
16:57
#49 - Regehr
2 Min
Beinstellen
3. Drittel
16:56
16:56
#27 - Smaby
2 Min
Übertriebene Härte
3. Drittel
14:34
14:34
#27 - MacMurchy
2 Min
Übertriebene Härte
3. Drittel
14:34
14:34
#49 - Tardif
2 Min
Übertriebene Härte
3. Drittel
12:36
12:36
#15 - Jaffray
2 Min
Übertriebene Härte
3. Drittel
12:36
12:36
#16 - Wörle
2 Min
3. Drittel
08:52
08:52
#11 - Aucoin
2 Min
Beinstellen
3. Drittel
03:40
03:40
#41 - Pinizzotto
#11 - Aucoin
1:2
3. Drittel
01:20
01:20
#71 - Samson
2+SD
Beinstellen
3. Drittel
00:50
00:50
#14 - Wagner
2 Min
2. Drittel
15:08
15:08
#18 - Hospelt
#7 - Akdag
1:1
1. Drittel
18:42
18:42
#13 - Wolf
#12 - Christensen
0:1
1. Drittel
16:14
16:14
#55 - Hecht
2 Min
Cross-Check
1. Drittel
15:06
15:06
#77 - Goc
2 Min
Halten
1. Drittel
14:09
14:09
#9 - Richmond
2 Min
Übertriebene Härte
1. Drittel
03:10
03:10
#12 - Christensen
2 Min
Übertriebene Härte
1. Drittel
03:10
03:10
Torhüter
  • Spieler.
    Min.
    GGT
    SVS
  • Danny aus den Birken
    60:00
    1
    29
  • David Leggio
    0:00
    0
    0
  • Dennis Endras
    58:42
    2
    31
  • Youri Ziffzer
    0:00
    0
    0

GGT = Gegentore   |   SVS = gehaltene Schüsse (Saves)