Adler verkaufen sich teuer
19.11.2021

Adler verkaufen sich teuer

Trotz allen Widrigkeiten haben sich die Adler Mannheim am Freitagabend teuer verkauft. Im Spitzenspiel der PENNY DEL unterlag der Tabellenführer den Eisbären Berlin mit 1:3. Markus Eisenschmid erzielte den einzigen Mannheimer Treffer.

Aufgrund ihrer Chancen in den beiden Überzahlspielen des ersten Drittels waren die Gastgeber in den ersten 20 Minuten dem ersten Tor näher als die Adler. Die Mannheimer hielten in der sehr körperbetont geführten Partie dagegen und suchten selbst immer wieder den Weg nach vorne, hatten durch Markus Eisenschmid die beste Chance, der Stürmer scheiterte aber an Mathias Niederberger. (19.)

Dass der Führungstreffer für Berlin in Überzahl kurz nach Beginn des zweiten Abschnitts fiel, war bezeichnend für die Partie – Yannick Veilleux nutzte einen Abpraller von der Bande (21.). Doch nur 152 Sekunden später jagte Eisenschmid die Scheibe sehenswert zum Ausgleich ins Netz, als die Adler ihrerseits mit einem Mann mehr auf dem Eis standen (24.). Frans Nielsen tankte sich in der 29. Minute allerdings durch die Adler-Defensive und veredelte zum 2:1, Zach Boychuk baute die Führung der Hausherren auf 3:1 (33.) aus.

Borna Rendulic scheiterte bereits vor der zweiten Pause im Alleingang an Eisbären-Keeper  Niederberger, zu Beginn des Schlussabschnitts blieb der Berliner Schlussmann gegen Valentino Klos Sieger (43.). Als Interimstrainer Mike Pellegrims fünf Minuten vor Ende bei eigener Überzahl alles auf eine Karte setzte und Torhüter Felix Brückmann zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis nahm, stand die Unterzahlbox der Berliner zu eng, um zu gefährlihen Abschlüssen zu kommen. Thomas Larkin scheiterte mit der letzten Chance der Adler ebenfalls an Niederbager (58.).

 

 

Alle Ergebnisse

WHISTLE

„WHISTLE BACK HOME“

Das Whistle zieht nach Hause in die SAP Arena!

Weitere Infos

Statistik

Boxscore
  • Teams
    1
    2
    3
    OT
    Gesamt
  • Eisbären Berlin
    0
    3
    0
    -
    3
  • Adler Mannheim
    0
    1
    0
    -
    1
Spielstatistik
EBB
MAN
Strafminuten
13
15
Torschüsse
36
20
Überzahl
5
4
Überzahltore
1
1
Unterzahltore
0
0
Gewonnene Bullys
27
22
Tore & Strafen
#6 - Lehtivuori
2 Min
Behinderung
3. Drittel
18:34
18:34
#48 - Jensen
2 Min
Haken
3. Drittel
14:57
14:57
#47 - Despres
2 Min
Behinderung
2. Drittel
18:48
18:48
#89 - Boychuk
#92 - Noebels
3:1
ES
2. Drittel
12:59
12:59
#11 - Melart
2 Min
Beinstellen
2. Drittel
09:19
09:19
#51 - Nielsen
2:1
ES
2. Drittel
08:19
08:19
#15 - Wiederer
2 Min
Beinstellen
2. Drittel
06:01
06:01
#47 - Despres
5 Min
Übertriebene Härte
2. Drittel
06:01
06:01
#19 - Bergmann
2 Min
Übertriebene Härte
2. Drittel
06:01
06:01
#19 - Bergmann
5 Min
Unerlaubter Körperangriff
2. Drittel
06:01
06:01
#16 - Eisenschmid
#6 - Lehtivuori
1:1
PP1
2. Drittel
03:03
03:03
#48 - Jensen
2 Min
Behinderung
2. Drittel
02:13
02:13
#38 - Veilleux
#7 - Hördler
1:0
PP1
2. Drittel
00:31
00:31
#11 - Melart
2 Min
Beinstellen
1. Drittel
19:06
19:06
#9 - Dawes
2 Min
Stockschlag
1. Drittel
06:31
06:31
Torhüter
  • Spieler.
    Min.
    GGT
    SVS
  • Mathias Niederberger
    60:00
    1
    19
  • Felix Brückmann
    57:40
    3
    33
  • Dennis Endras
    0:00
    0
    0
  • Leon Hungerecker
    0:00
    0
    0

GGT = Gegentore   |   SVS = gehaltene Schüsse (Saves)