Nur ein Punkt gegen die Panther
07.02.2016

Nur ein Punkt gegen die Panther

Die Mannheimer Adler konnten auch gegen die Augsburger Panther ihre inzwischen fünf Spiele dauernde Niederlagenserie nicht beenden. Ryan MacMurchy war der einzige Torschütze der Adler, der im zweiten Drittel die Gästeführung durch Ivan Ciernik ausgeglichen hatte. Im Penaltyschießen entschied Mike Iggulden die Partie zugunsten der Panther.

Fünf Plätze und sechs Punkte trennten Adler und Panther vor der Partie in der Tabelle, doch beide Teams sind im Kampf um die (Pre-)Playoff-Plätze auf der Suche nach einem Erfolgsrezept und Selbstvertrauen. Beiden Teams war zu Beginn anzumerken, dass die vier bzw. fünf Niederlagen in Folge Spuren hinterlassen hatten, von souveränem Auftreten und sicheren Spielzügen war zunächst wenig zu sehen.

Beim ersten Mannheimer Überzahlspiel jagten die Hausherren die Hartgummischeibe reihenweise in Richtung Augsburger Tor, doch Panther-Torhüter Jeff Deslauriers hielt, was zu halten war. Auf der anderen Seite musste Youri Ziffzer gegen Derek Dinger erstmals ernsthaft eingreifen (8. Minute), noch in der gleichen Minute war er beim Führungstreffer durch Ivan Ciernik aber ohne Chance. Die Gäste hatten die Hausherren bei einem 2:1-Konter kalt erwischt, der Slowake überwand Dennis Endras‘ Stellvertreter per Handgelenksschuss. Den Schwaben gab die Führung etwas Selbstvertrauen, das Team von Trainer Mike Stewart wurde frecher. Den Adlern gelang bis auf die beiden gefährlichen Schüsse von Hospelt (11.) und Raedeke (13.) wenig.

Starker Youri Ziffzer macht hinten dicht

Im zweiten Drittel bekam Youri Ziffzer gleich mehrfach Gelegenheit, sich auszuzeichnen. Alexander Thiels Alleingang (23.) parierte er ebenso wie den von Mike Iggulden gefährlich abgefälschten Schuss (25.). Dafür hatten die Adler auf der anderen Seite das Glück des Tüchtigen. Denn die Erfolglosigkeit hatte keineswegs am Einsatzwillen etwas geändert. Einer der auffälligsten Akteure war Ryan MacMurchy, dem auch der Ausgleichstreffer zum verdienten 1:1 vorbehalten war (27.). Torhüter Youri Ziffzer trug seinen Teil dazu bei, dass es auch bis zur zweiten Pause beim 1:1 blieb. Angesichts von 14:9 Torschüssen zugunsten der Adler im zweiten Drittel war der Ausgleich jedoch verdient.

Mit zunehmender Spielzeit drehten die Adler Einsatz und Tempo nach oben, doch leider sprang der Puck in den entscheidenden Szenen immer wieder über den Schläger. Hinten sorgte Youri Ziffzer mit seinen Paraden wenigstens für Ruhe und Sicherheit, doch auf der anderen Seite wollte die Scheibe einfach nicht über die Linie. So war das 1:1 nach sechzig Minuten auf beiden Seiten auch das Ergebnis mangelhafter Effektivität in der Offensive.

In Penaltyschießen war Augsburgs Mike Iggulden als einziger Spieler erfolgreich.

Statistik

Boxscore
  • Teams
    1
    2
    3
    SO
    Gesamt
  • Adler Mannheim
    0
    1
    0
    0
    1
  • Augsburger Panther
    1
    0
    0
    1
    2
Spielstatistik
MAN
AUG
Strafminuten
12
8
Torschüsse
39
33
Überzahl
3
7
Überzahltore
0
0
Unterzahltore
0
0
Gewonnene Bullys
38
35
Tore & Strafen
#73 - Iggulden
1:2
ES
Shootout
01:00
01:00
#55 - Hecht
2 Min
Stockschlag
Overtime
04:58
04:58
#49 - Tardif
2 Min
Stockschlag
3. Drittel
13:21
13:21
#27 - Ciernik
2 Min
Halten
3. Drittel
13:11
13:11
#27 - MacMurchy
2 Min
Behinderung
3. Drittel
11:30
11:30
#10 - Matsumoto
2 Min
Halten
3. Drittel
03:26
03:26
#26 - Lashoff
2 Min
Übertriebene Härte
2. Drittel
16:04
16:04
#9 - Richmond
2 Min
Beinstellen
2. Drittel
07:56
07:56
#27 - MacMurchy
#55 - Hecht
1:1
2. Drittel
06:19
06:19
#17 - Kink
2 Min
Halten
1. Drittel
16:42
16:42
#15 - Bettauer
2 Min
Übertriebene Härte
1. Drittel
13:22
13:22
#27 - Ciernik
#90 - MacKay
0:1
1. Drittel
07:29
07:29
#13 - Tölzer
2 Min
Haken
1. Drittel
02:47
02:47
Torhüter
  • Spieler.
    Min.
    GGT
    SVS
  • Jeff Drouin-Deslauriers
    65:00
    1
    38
  • Benjamin Meisner
    0:00
    0
    0
  • Youri Ziffzer
    65:00
    1
    31
  • Florian Proske
    0:00
    0
    0

GGT = Gegentore   |   SVS = gehaltene Schüsse (Saves)