Neue News Article
06.10.2015

CHL-Aus trotz 3:2-Sieg gegen Espoo

Trotz einer guten Leistung beim 3:2-Heimsieg gegen Espoo Blues sind die Adler in den Playoffs der Champions Hockey League ausgeschieden. Der Tabellenzehnte der finnischen Liga steht nach der knappen Niederlage in Mannheim und dem 4:1-Heimsieg vor zwei Wochen im Achtelfinale. RyanMacMurchy (2) und Brandon Yip erzielten die Treffer für die Adler, Jussi Makkonen und Ville Korhonen trafen für Espoo.

Die Adler setzten von Beginn an alles daran, den 1:4-Rückstand aus dem Hinspiel aufzuholen und sich damit die Chance auf das Erreichen des Achtelfinales zu erhalten. Das Team von Trainer Greg Ireland legte in den ersten Minuten ein hohes Tempo vor und setzte die Gäste aus Finnland stark unter Druck. Fast im Minutentakt flogen Espoos Torhüter Kaapo Kahkonen die Pucks um die Ohren, doch auch die besten Chancen durch Kai Hospelt (2. Minute), Brandon Yip (3.), Ronny Arendt (4.) und Ryan MacMurchy (7.) wurden nicht von Erfolg gekrönt.

Erst in der sechsten Minute musste Dennis Endras im Tor der Adler erstmals eingreifen, behauptete sich jedoch gegen Victor Westermarck ebenso wie drei Minuten später gegen Otso Rantakari. Erst nach etwa zehn Minuten ließ der Druck der Adler, die nach den zusätzlichen Ausfällen von Jamie Tardif und Andrew Joudrey mit nur zehn Stürmern agierten, etwas nach. Doch mit zwei starken Überzahlspielen noch vor der ersten Pause nahmen die Mannheimer das Heft wieder in die Hand. MacMurchy erzielte beim ersten Powerplay per Direktabnahme das verdiente 1:0 (16.), in der 19. Verpasste Rheault den zweiten Treffer.

Schneller Ausgleich und späte Führung im zweiten Drittel

Im Wissen, auf dem richtigen Weg zu sein, startete der Deutsche Meister ins zweite Drittel, musste jedoch schnell einen Rückschlag hinnehmen, als sich Jussi Makkonen vor dem Tor durchsetzte und zum 1:1 traf (22.). Das Spiel verlief ausgeglichen, erst mit einem starken Unterzahlspiel Mitte des Abschnitts rissen die Adler das Match wieder an sich. Ronny Arendt scheiterte per Penalty an Kahkonen (29.), auch Raedeke (31.) und Fischer (32.) konnten den finnischen Keeper nicht überwinden. Das folgende 5:3-Überzahlspiel war schwach, doch sechs Sekunden vor der zweiten Pause lenkte Brandon Yip die Scheibe zur 2:1-Führung ins Tor.

Im Schlussdrittel waren die Adler die deutlich aktivere Mannschaft, doch lange Zeit bekam die Truppe um Kapitän Jochen Hecht keine gefährlichen Pucks auf den gegnerischen Kasten. Erst Akdags Schuss (54.) leutete eine kleine Schlussoffensive ein, die jedoch zwei Minuten vor dem Ende durch ein Powerplay der Gäste beendet wurde. Unerwartete Hoffnung gab in der letzten Minute Ryan MacMurchys Treffer zum 3:1 in Unterzahl, doch Korhonen entschied das Match kurz vor Ende mit dem 3:2 ins leere Mannheimer Tor.

Statistik

Boxscore
  • Teams
    1
    2
    3
    OT
    Gesamt
  • Adler Mannheim
    1
    1
    1
    -
    3
  • Espoo Blues
    0
    1
    1
    -
    2
Spielstatistik
MAN
BLU
Strafminuten
18
14
Torschüsse
38
22
Überzahl
7
4
Überzahltore
2
0
Unterzahltore
0
0
Gewonnene Bullys
0
0
Tore & Strafen
#11 - Korhonen
3:2
3. Drittel
19:58
19:58
#27 - MacMurchy
#72 - Carle
3:1
3. Drittel
19:23
19:23
#59 - Yip
2 Min
Behinderung
3. Drittel
17:56
17:56
#55 - Hecht
2 Min
Übertriebene Härte
3. Drittel
06:33
06:33
#6 - Rantakari
2 Min
Halten
3. Drittel
00:41
00:41
#59 - Yip
#55 - Hecht
2:1
2. Drittel
19:54
19:54
#48 - Kukkonen
2 Min
Halten
2. Drittel
18:19
18:19
#19 - Kuukka
2 Min
Cross-Check
2. Drittel
12:59
12:59
#28 - Mahbod
2 Min
2. Drittel
12:28
12:28
#9 - Richmond
2+10 Min
Stockschlag
2. Drittel
07:38
07:38
#44 - Hirschovits
2 Min
Stockschlag
2. Drittel
02:16
02:16
#25 - Makkonen
1:1
2. Drittel
01:05
01:05
#28 - Westermarck
2 Min
Behinderung
1. Drittel
17:52
17:52
#27 - MacMurchy
#55 - Hecht
1:0
1. Drittel
15:36
15:36
#20 - Talaja
2 Min
Haken
1. Drittel
14:58
14:58
#9 - Richmond
2 Min
Stockschlag
1. Drittel
11:14
11:14
Torhüter
  • Spieler.
    Min.
    GGT
    SVS
  • Kaapo Kahkonen
    60:00
    3
    35
  • Dennis Endras
    58:51
    1
    20

GGT = Gegentore   |   SVS = gehaltene Schüsse (Saves)