Klare Sache für die Adler in Spiel zwei
11.03.2016

Klare Sache für die Adler in Spiel zwei

Mit einem hochverdienten 5:2-Sieg gegen die Kölner Haie haben sich die Adler für die Niederlage im ersten Pre-Playoff-Match am Mittwoch revanchiert und damit ein Entscheidungsspiel am Sonntag in Köln erzwungen. Schon im noch torlosen ersten Drittel hatten die Adler das Match fest im Griff, mit drei Toren in den ersten zehn Minuten des Mittelabschnitts machten die Adler alles klar. Die Tore für die Adler erzielten Christoph Ullmann (2), Jon Rheault, Matt Lashoff und Jochen Hecht. Die beiden Kölner Tore erzielten Johannes Salmonsson und Dragan Umicevic.

Youri Ziffzer, der schon bei seinen fast zwei Drittel Einsatzzeit am Mittwoch in Köln einen guten Eindruck machte, bekam im zweiten Match gegen die Haie von Beginn an das Vertrauen des Trainerteams. Und auch sonst wirkte die Mannschaft zumindest im Vergleich zu den letzten Heimauftritten wie ausgewechselt, defensiv und im Zweikampfverhalten deutlich stabiler als noch beim 3:6 in der Domstadt. Die Hausherren waren die von Beginn an spielbestimmende Mannschaft.

Brent Raedeke, der für Ronny Arendt ins Team gerückt war, prüfte Haie-Keeper Gustaf Wesslau in der dritten Minute, vier Minuten später zog Brandon Yip schnell ab und scheiterte am Schweden im Tor der Gäste. Einen scharfen Schuss von Steve Wagner parierte Wesslau noch ohne Mühe (10. Minute), danach hatte er Glück, als Sinan Akdag bei tumultartigen Szenen vor dem Kasten der Haie im entscheidenden Moment die Scheibe vom Schläger sprang - Richmond fand im Nachsetzen an Wesslau seinen Meister (13.).

Adler dominieren, Haie vergeben die klarste Torchance

Die klarste Chance des ersten Drittels hatten dann aber doch die Kölner, als Charlie Stephens völlig freistehend das Mannheimer Tor verfehlte (15.). Bei den anschließenden vier Minuten Unterzahlspiel gaben sich die Adler keine Blöße, Youri Ziffzer konnte das erste Drittel alles in allem recht gelassen beenden.

Im Mittelabschnitt nutzte Jon Rheault gleich das erste Powerplay zur hochverdienten Mannheimer Führung (26.). Keine sechzig Sekunden später erhöhte Christoph Ullmann auf 2:0 und noch vor Halbzeit des Spiels jagte Matt Lashoff die Scheibe zu seinem ersten Treffer für die Adler zum 3:0 ins Netz (30.).

Adler geben sich keine Blöße

Der Schuss von Haie-Kapitän Moritz Müller in Minute fünfunddreißig sollte ein Signal sein, doch Ziffzer hatte freie Sicht und keine Mühe. Fast im direkten Gegenzug servierte Marcel Goc für Jochen Hecht, der zum 4:0 einschob (35.). Nur kurz darauf verhinderte die Latte des Kölner Gehäuses das fünfte Mannheimer Tor. Erst kurz vor der zweiten Pause kamen die Haie zu ihrem ersten Treffer, Johannes Salmonsson fälschte den Pass von Philip Gogulla ins Mannheimer Tor ab (40., Überzahl).

Als Christoph Ullmann seinen zweiten Treffer zum 5:1 (44.) bejubelte, spielten die Adler ihren Gegner phasenweise schwindlig. Dragan Umicevic verkürzte den Kölner Rückstand in Überzahl noch auf 2:5 (50.), doch den Mannheimer Sieg brachte das nicht mehr in Gefahr.

Statistik

Boxscore
  • Teams
    1
    2
    3
    OT
    Gesamt
  • Adler Mannheim
    0
    4
    1
    -
    5
  • Kölner Haie
    0
    1
    1
    -
    2
Spielstatistik
MAN
KEC
Strafminuten
46
46
Torschüsse
33
20
Überzahl
1
6
Überzahltore
1
2
Unterzahltore
0
0
Gewonnene Bullys
36
32
Tore & Strafen
#26 - Lashoff
2+2+10 Min
Übertriebene Härte
3. Drittel
18:07
18:07
#55 - Hecht
2 Min
Übertriebene Härte
3. Drittel
18:07
18:07
#8 - Lalonde
2+2+10 Min
Übertriebene Härte
3. Drittel
18:07
18:07
#17 - Kink
2 Min
Übertriebene Härte
3. Drittel
12:55
12:55
#22 - Åslund
2 Min
Übertriebene Härte
3. Drittel
12:55
12:55
#11 - Joudrey
2 Min
Haken
3. Drittel
11:25
11:25
#84 - Umicevic
#52 - Hager
5:2
3. Drittel
09:58
09:58
#11 - Joudrey
2 Min
Stockschlag
3. Drittel
09:39
09:39
#47 - Ullmann
#18 - Hospelt
5:1
3. Drittel
03:02
03:02
#77 - Salmonsson
#87 - Gogulla
4:1
2. Drittel
19:40
19:40
#23 - Goc
2 Min
Spielverzögerung
2. Drittel
18:20
18:20
#55 - Hecht
#23 - Goc
4:0
PP1
2. Drittel
14:47
14:47
#26 - Lashoff
#50 - Metropolit
3:0
PP1
2. Drittel
09:39
09:39
#17 - Stephens
2+2+10 Min
Übertriebene Härte
2. Drittel
07:53
07:53
#7 - Bittner
2+2+10 Min
Übertriebene Härte
2. Drittel
07:33
07:33
#39 - Latta
2+2+10 Min
Übertriebene Härte
2. Drittel
06:59
06:59
#55 - Hecht
2+2 Min
Halten
2. Drittel
06:59
06:59
#47 - Ullmann
#46 - Rheault
2:0
PP1
2. Drittel
06:07
06:07
#46 - Rheault
#50 - Metropolit
1:0
PP1
2. Drittel
05:13
05:13
#22 - Åslund
2 Min
Haken
2. Drittel
04:00
04:00
#47 - Ullmann
2 Min
Beinstellen
1. Drittel
16:35
16:35
#47 - Ullmann
2 Min
Cross-Check
1. Drittel
14:17
14:17
Torhüter
  • Spieler.
    Min.
    GGT
    SVS
  • Gustaf Wesslau
    43:20
    5
    23
  • Daniar Dshunussow
    16:40
    0
    5
  • Youri Ziffzer
    60:00
    2
    18
  • Raymond Emery
    0:00
    0
    0

GGT = Gegentore   |   SVS = gehaltene Schüsse (Saves)