Siegesserie reißt in Krefeld
17.11.2017

Siegesserie reißt in Krefeld

Im ersten Spiel nach der Deutschland-Cup-Pause mussten die Adler Mannheim am Freitagabend eine klare 2:6-Niederlage in Krefeld hinnehmen. Ohne die Verletzten Dennis Endras, Denis Reul, Carlo Colaiacovo, David Wolf, Ryan MacMurchy und Marcel Goc erzielten Chad Kolarik und Andrew Desjardins die Treffer für die Adler. Gleichzeitig endete damit die fünf Spiele andauernde Siegesserie der Mannheimer.

Die Adler waren von Beginn an das dominierende Team. Krefeld kam dagegen zunächst immer einen Schritt zu spät, was früh im Spiel eine doppelte Unterzahl der Gastgeber zur Folge hatte. Nach einer schnellen Passstafette über Matthias Plachta und Devin Setoguchi musste Chad Kolarik vor dem Tor stehend nur noch den Schläger hinhalten (8.). In der 16. Minute drehten die Pinguine die Partie jedoch. Binnen 33 Sekunden stellten Mikko Vainonen und Daniel Pietta auf 2:1 aus Sicht der Hausherren. Setoguchi traf rund drei Minuten vor der ersten Pause dagegen nur den Pfosten.

In Abschnitt zwei verdienten sich die Pinguine ihre Führung nachträglich. Defensiv gefestigt und offensiv aktiver, rissen die Seidenstädter die Partie mehr und mehr an sich. Genau zur Halbzeit der Begegnung erhöhte schließlich Adrian Grygiel in Überzahl auf 3:1. Kevin Orendorz legte rund drei Minuten später das 4:1 nach.

Unter die Kategorie „Sehenswert“ fiel der erste DEL-Treffer von Andrew Desjardins, der einen hohen Querpass von Garrett Festerling ins kurze Eck abfälschen konnte (44.). Am Spielverlauf änderte das frühe Tor im letzten Abschnitt dennoch nichts. Marcel Müller überlistete 63 Sekunden später Chet Pickard am kurzen Pfosten. Wiederum nur 27 Sekunden darauf schloss Justin Feser einen schnellen Angriff mit dem 6:2 ab, was gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Foto: Christoph Jürgens

Die Höhepunkte des Spiels sind auf del.org zu sehen.

Alle Ergebnisse

WHISTLE

Alle Spiele Live in der neuen Sportsbar in Mannheim

Dieses Spiel wird auch in der neuen Sportsbar WHISTLE in Mannheim Q 6 Q 7 live übertragen. Eishockey auf Ultra HD Screens und dazu feinste Snacks & Drinks

Reservieren

Statistik

Boxscore
  • Teams
    1
    2
    3
    OT
    Gesamt
  • Krefeld Pinguine
    2
    2
    2
    -
    6
  • Adler Mannheim
    1
    0
    1
    -
    2
Spielstatistik
KEV
MAN
Strafminuten
10
4
Torschüsse
27
42
Überzahl
2
6
Überzahltore
1
1
Unterzahltore
0
0
Gewonnene Bullys
29
35
Tore & Strafen
#14 - Feser
#8 - Trettenes
6:2
ES
3. Drittel
05:37
05:37
#9 - Müller
#63 - Faber
5:2
ES
3. Drittel
05:10
05:10
#84 - Desjardins
#40 - Sparre
4:2
ES
3. Drittel
04:07
04:07
#77 - Orendorz
#16 - Ness
4:1
ES
2. Drittel
13:06
13:06
#94 - Hungerecker
2 Min
Hoher Stock
2. Drittel
10:17
10:17
#83 - Grygiel
#40 - Nordlund
3:1
PP1
2. Drittel
10:00
10:00
#9 - Raedeke
2 Min
Behinderung
2. Drittel
09:32
09:32
#40 - Nordlund
2 Min
Haken
2. Drittel
04:43
04:43
#16 - Ness
2 Min
Beinstellen
1. Drittel
16:15
16:15
#86 - Pietta
#22 - Davis
2:1
ES
1. Drittel
15:50
15:50
#15 - Vainonen
#19 - Gawlik
1:1
ES
1. Drittel
15:17
15:17
#40 - Nordlund
2 Min
Hoher Stock
1. Drittel
13:07
13:07
#42 - Kolarik
#16 - Setoguchi
0:1
PP2
1. Drittel
07:18
07:18
#9 - Müller
2 Min
Haken
1. Drittel
06:32
06:32
#90 - MacKay
2 Min
zu viele Spieler auf dem Eis
1. Drittel
06:06
06:06
Torhüter
  • Spieler.
    Min.
    GGT
    SVS
  • Chet Pickard
    60:00
    6
    21
  • Florian Proske
    0:00
    0
    0
  • Patrick Klein
    60:00
    2
    40
  • Jendrik Allendorf
    0:00
    0
    0

GGT = Gegentore   |   SVS = gehaltene Schüsse (Saves)