Adler zuhause weiter ungeschlagen
03.11.2021

Adler zuhause weiter ungeschlagen

Die Mannheimer Adler haben sich am Mittwochabend für die 0:2-Niederlage in Iserlohn Anfang Oktober revanchiert und die stark ersatzgeschwächten Roosters mit 6:1 bezwungen. Die Treffer für die Adler erzielten Sinan Akdag (2), Nigel Dawes (2), Markus Eisenschmid und Nico Krämmer.

Die Roosters konzentrierten sich ob der kurzen Bank mit 14 Feldspielern auf eine sichere Defensive, machten es den Adlern entsprechend schwer, zu Chancen zu kommen. Matthias Plachta überraschte die Iserlohner Defensive schließlich mit einem scharfen Pass von der linken Bande an den langen Pfosten, wo Andrew Desjardins den Puck aber nicht schnell genug unter Kontrolle brachte (8.). Im Anschluss war Andreas Jenike gegen Nigel Dawes auf dem Posten (10.), gegen den Schlagschuss von Sinan Akdag aus dem hohen Slot aber machtlos (12.). Felix Brückmann war nur gegen Kris Foucault wirklich gefordert (15.). Nach starker Vorarbeit von Dawes, der abermals ein gutes Auge bewies, gelang Markus Eisenschmid schließlich am langen Pfosten der 2:0-Pausenstand (19.).

Nach einem Wechselfehler der Roosters nutzten Lean Bergmann und Akdag kurz nach Wiederbeginn den verfügbaren Raum für einen Konter. Im Stil eines Stürmers verwandelte Akdag eiskalt zum 3:0 (23.). Dawes sorgte gut drei Minuten später bereits für die Vorentscheidung (26.). In der Folge verwalteten die Adler die Partie clever. Einzig Foucaults Versuch in der 36. Minute hätte nochmals Bewegung auf der Anzeige bringen können, doch der Schuss landete am Pfosten.

Im Schlussdrittel erhöhte Nico Krämmer schnell auf 5:0 (42.), ehe Nigel Dawes im Doppelpass mit Korbinian Holzer das 6:0 folgen ließ (43.). Die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste kamen durch Foucault zumindest zum Ehrentreffer (44.).

 

 

 

Alle Ergebnisse

WHISTLE

„WHISTLE BACK HOME“

Das Whistle zieht nach Hause in die SAP Arena!

Weitere Infos

Statistik

Boxscore
  • Teams
    1
    2
    3
    OT
    Gesamt
  • Adler Mannheim
    2
    2
    2
    -
    6
  • Iserlohn Roosters
    0
    0
    1
    -
    1
Spielstatistik
MAN
IEC
Strafminuten
8
10
Torschüsse
30
17
Überzahl
4
3
Überzahltore
0
0
Unterzahltore
0
0
Gewonnene Bullys
28
28
Tore & Strafen
#84 - Desjardins
2+2 Min
Übertriebene Härte
3. Drittel
13:59
13:59
#98 - Foucault
2 Min
Hoher Stock
3. Drittel
13:59
13:59
#90 - Adam
2 Min
Haken
3. Drittel
11:58
11:58
#90 - Adam
2 Min
Stockschlag
3. Drittel
09:09
09:09
#98 - Foucault
#10 - Jentzsch
6:1
ES
3. Drittel
03:27
03:27
#9 - Dawes
#4 - Holzer
6:0
ES
3. Drittel
02:53
02:53
#21 - Krämmer
#77 - Elias
5:0
ES
3. Drittel
01:51
01:51
#18 - Cornel
2 Min
Haken
2. Drittel
19:06
19:06
#89 - Wolf
2 Min
Beinstellen
2. Drittel
13:42
13:42
#9 - Dawes
#14 - Szwarz
4:0
ES
2. Drittel
05:45
05:45
#7 - Akdag
#19 - Bergmann
3:0
ES
2. Drittel
02:05
02:05
#16 - Eisenschmid
#9 - Dawes
2:0
ES
1. Drittel
18:26
18:26
#37 - Larkin
2 Min
Behinderung
1. Drittel
15:39
15:39
#18 - Cornel
2 Min
Stockschlag
1. Drittel
12:45
12:45
#7 - Akdag
#22 - Plachta
1:0
ES
1. Drittel
11:17
11:17
Torhüter
  • Spieler.
    Min.
    GGT
    SVS
  • Andreas Jenike
    60:00
    6
    24
  • Felix Brückmann
    60:00
    1
    16

GGT = Gegentore   |   SVS = gehaltene Schüsse (Saves)